DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Newsletter ProVegan: Ausgabe 38/2020

Katzen suchen ein Zuhause

 

Das ist Leia. Eine junge Katze, die unter einigen Autos lebte und die von einem Mädchen gefüttert wurde, wenn sie konnte, und die ihr mit einem kleinen Pappkarton einen Unterschlupf für sie geschaffen hatte. Bis sie tagelang verschwand und so zurückkam, mit gebrochenem, infiziertem und viel dünnerem Schwanz. Sie hat nun einen kürzeren Schwanz - der Rest war nicht zu retten und komplett entzünden. Sie war immer liebevoll und zärtlich, aber niemand wollte sie jemals von der Straße holen. Sie ist negativ auf felv/fiv getestet und sie ist auch schon kastriert. Sie ist super liebevoll und kontaktfreudig. Sie hat einen sehr sehr tollen Charakter.

 

 

Thor, ein wunderschöne 2-jähriger Kater. Er lief durch die Straßen, und wenn er zum Essen in die Kolonien kam, wurde er von den Katzen der Kolonie bekämpft.

 

Wir brachten ihn zu einem Augenarzt, der ihn sedierte und mehrere Tests durchführte, sein Auge erweiterte, das dritte Augenlid herausnahm, den Augendruck betrachtete, dann mit einer Speziallampe und Augentropfen, die das Auge gelb färbten, usw. und uns sagte, dass es keine gute Idee wäre, seiin Auge zu entfernen, denn obwohl er auf diesem Auge nicht sehen kann, hat er keine Schmerzen, und es wäre auch sehr kostspielig.Also nutzten wir die Gelegenheit, ihn zu kastrieren und ihn zu testen.

 

Er ist äußerst zärtlich, liebevoll und "gesprächig". Er stößt immer seinen Kopf gegen einen, um zu sagen, dass er einen liebt und um sich zu bedanken.

 

 

 

Kontakt auf englisch und spanisch: lidia.mesegue@gmail.com, ich (silkepetrakraus@googlemail.com) helfe sehr gern bei Sprachproblemen.

Wer irgendwie helfen kann:

Kto. Inhaber: Lidia Mesegué Farré

 

IBAN: ES29 2100 0512 0501 0117 3825

 

CaixaBank, BIC: CAIXESBBXXX

 

Paypal: 600 351 623, Verwendungszweck: Leia

 

 

Wichtiger Hinweis: Bitte ernähren Sie Ihre Haustiere vegan. Denn es macht keinen Sinn, ein Tier zu retten, wenn dafür andere Tiere im Futternapf des geretteten Tieres landen. Weitere Informationen zur veganen Haustierfütterung hier:

https://www.provegan.info/de/ernaehrung/grundsaetzliches-ueber-vegane-haustierfuetterung/