DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Umweltzerstörung

«Die Menschen glauben, es sei gut, "sich etwas zu gönnen", zum Beispiel beim Shoppen. Über die Konsequenzen kann man ja später nachdenken.»

 

«Es ist eine Illusion zu glauben, eine hohe Intelligenz und …

«Bereits 14 Millionen Tonnen Mikroplastik decken die Böden in den Tiefen der Meere zu. Das ist doppelt so viel wie bisher vermutet. Dies haben Forscher der «Commonwealth Scientific and Industrial …

«Pestizide vom Acker landen in großen Mengen in Bächen – und dezimieren dort die Artenvielfalt. Das zeigt ein groß angelegtes Gewässermonitoring.»

 

«Das Ergebnis ist alarmierend: In 81 Prozent der …

«Die Zusammenhänge zwischen dem Einsatz von Pestiziden und bestimmten Erkrankungen werden deutlicher. Besonders betroffen seien Kinder sowie Landwirtinnen und Landwirte. Das zeigt eine neue Studie des …

«Laut einer Studie der Cornell University aus dem Jahr 1997 werden in den Vereinigten Staaten 129 Millionen Hektar für die Fleischproduktion genutzt. Allerdings wird für die Gemüseproduktion eine …

«37 Forscher der Eat-Lancet-Kommission haben dazu eine „Planetary Health Diet“ entwickelt. 13 Gramm Ei, 28 Gramm Fisch und 14 Gramm Fleisch darf man pro Tag essen. Aber es geht auch leichter. Essen …

«Zuchtlachs hat das Image, nachhaltig zu sein. Die Branche boomt. Doch in der argentinischen Provinz Feuerland wurden Zuchtfarmen nun verboten. Mit guten Gründen.»

 

«Doch die vermeintlich nachhaltige …

«Die Agarausgaben der EU machen den zweitgrössten Teil des EU-Budgets aus. Rund ein Viertel davon war bisher für den Klima- und Umweltschutz vorgesehen – und so gut wie nutzlos. Zu diesem Schluss kam …

«In einem perfekten Beispiel für die Prioritäten der USA hat die Navy eine 40.000-Pfund-Bombe vor der Küste Floridas in einem wertvollen Lebensraum für Wildtiere gezündet und die Tiere dort in Stücke …

«In den letzten Regenwäldern Nigerias recken sich spektakuläre Bäume in den Himmel. Der Dschungel ist Lebensraum von Gorillas, Schimpansen und Elefanten. Doch grassierender, illegaler Holzeinschlag …

«Doch das Verfahren für die weitere Zulassung von Glyphosat auf EU-Ebene läuft bereits und ob der Wirkstoff über 2022 hinaus weiter zugelassen werden wird, ist derzeit noch völlig offen.

 

Sollte es …

Förderkreises Biozyklisch-Veganer Anbau e. V. weist in seinem neusten Sonder-Newsletter auf die nächste Vortragsveranstaltung hin, die im Rahmen unseres „Forum Biozyklisch-Veganer Anbau“ stattfindet:

 …

„Die Grausamkeit gegen die Tiere und auch schon die Teilnahmslosigkeit gegenüber ihren Leiden ist meiner Ansicht nach eine der schwersten Sünden des Menschengeschlechts, sie ist die Grundlage der …

«Für die Analyse hatte der WWF zwischen Ende April und Ende Mai 922 Grillfleisch-Angebote in den Werbeprospekten von acht deutschen Supermarktketten erfasst. Konkret wirbt der Einzelhandel demnach mit …

«Rund 60 Prozent der Schweizer Bürger:innen stimmten am Sonntag gegen die Forderungen von zwei Initiativen, deren Ziel es war, den Einsatz von chemisch-synthetischen Pestiziden in der Landwirtschaft …

«Sie fischt mit ihren gewaltigen Schiffsflotten die Meere leer: In kilometerlangen Netzwänden und an Langleinen mit zehntausenden Köderhaken verenden Millionen Meerestiere. Mit Grundschleppnetzen …

«Das Eis der Antarktis und auch der Arktis gilt Forschern daher als sogenanntes Kippelement oder Kipppunkt, denn letztlich würde der Erwärmungsprozess noch steigen und sich selbst befeuern. Die Erde …

Für den gesunden Menschenverstand ist das einfach unfassbar: Das Schweizervolk sagte NEIN zu reinem Trinkwasser, pestizidfreier Landwirtschaft und zum CO2-Gesetz.

 

Eine Stellungnahme von Greenpeace:

 

 …

Sehr guter, lesenswerter Artikel!

 

«Schätzungen zufolge sterben jedes Jahr durchschnittlich bis zu 2,7 Billionen Fische und andere Meerestiere einen qualvollen Tod. Genaue Angaben sind schwierig, da …

Tierprodukte sind die Hauptursache der Klimakrise. Über die Klimakrise redet man zwar auf dem G7-Gipfel, verspeist aber die klimaschädlichsten Tierprodukte und noch dazu Fisch, obwohl die Weltmeere …