DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Jagd

Anmerkung: Der Skandal ist nicht nur, dass zwei Tiere getötet wurden, sondern dass die Hundehalterin ihre Hunde ständig wildern und damit andere Tiere im Wald töten ließ, aber nicht bestraft wird. Das …

„Um die Verbreitung der Schweinepest in Deutschland zu verhindern, werden in Niedersachsen Saufänge getestet – Jäger*innen halten das für Tierquälerei.“

 

„Es sei in erster Linie der Mensch, der den …

„Im Mai kündigte Botswanas neue Regierung an, das seit 2014 geltende Jagdverbot aufzuheben. Jetzt wurde die Trophäenjagd wieder freigegeben – mit Discount-Preisen für den Abschuss von Elefanten: …

„Die Artenschutzkonferenz in Genf hat die Anträge einiger afrikanischer Länder für einen Handel mit Elfenbein abgelehnt. Auch Giraffen sollen besser geschützt werden.“

 

https://www.zeit.de/wissen/2019 …

„Besonders dramatisch ist die Entwicklung laut WWF in den Tropen, vor allem im Amazonas-Regenwald. Als Hauptursache wird die durch den Menschen verursachten Lebensraumverlust genannt.“

 

„Der …

In Deutschland werden jährlich ca. 500.000 Füchse von Jägern ermordet. Füchse ernähren sich von Mäusen. Gleichzeitig jammern die Bauern, die oft auch Jäger sind, über eine Feldmausplage! Das ist irre. …

Anmerkung: Die Aussage „Kein Nahrungsmittel enthalte mehr Giftstoffe als Fisch“ ist nicht ganz korrekt, weil Milch und Milchprodukte mindestens ebenso mit Giftstoffen belastet sein können wie Fische.

 …

„Elefanten, Löwen, Giraffen, Bären: Das Jagen und Abschlachten von exotischen Tieren zählte zum blutigen Pflichtprogramm im Kolosseum Roms. Eine ausgefeilte Logistik sorgte für Nachschub. Um die …

„Sieben Mäusebussarde, zwei Habichte: Ein 71-jähriger Jäger hat bei Cloppenburg mindestens neun Greifvögel vorsätzlich vergiftet. Angelockt hatte er sie mit Tierkadavern. Der 71-Jährige muss eine …

„In großem Umfang ist Beifang die Todesursache: Die „Kleinen Tümmler“, wie sie auch genannt werden, ertrinken in Fischernetzen.“

 

http://www.taz.de/Bedrohte-Schweinswale/!5588765/

 

 

Den Verkehr wegen eines Tierlebens zu stoppen, erschien offensichtlich keine Option zu sein. Aus Sicht des Tieres stellt sich die Frage, ob es besser ist, ein schlechtes Leben als Opfer von …

„Die Jagd ist eine Nebenform menschlicher Geisteskrankheit.“ - Prof. Dr. Theodor Heuss, 1. Präsident der Bundesrepublik Deutschland

 

https://www.stern.de/panorama/wissen/natur/krueger-nationalpark--wi …

„Die Wissenschaftler um Sabrina Servanty verglichen in einem Zeitraum von 22 Jahren die Vermehrung von Wildschweinen in einem Waldgebiet im Departement Haute Marne, in dem sehr intensiv gejagt wird, …