DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Religion

Anmerkung: Die WTO-Handelsregeln zur Maximierung des Profits und pervertierte religiöse Vorstellungen sichern barbarische Tierquälereien. Ist das nicht vollkommen pervers? Denn keine Religion schreibt …

Da stellt sich allerdings die Frage, wie es möglich sein soll, „achtsam“ zu morden, um an das Fleisch zu kommen, und „achtsam“ der Mutterkuh ihr Kind zu entreissen, um an die Milch zu gelangen.

 …

Sehenswertes Video, obwohl ich nicht mit allen Thesen einverstanden bin. Letztlich freut mich aber sehr, dass das Tier als Mitgeschöpf gesehen wird, das weder ausgebeutet noch getötet werden sollte. …

Wenn ich solche Nachrichten lese, dann frage ich mich, warum Trump und der Papst nicht verurteilen, dass täglich 6.000 - 43.000 Kinder an Hunger sterben, während ca. 40 % der weltweit gefangenen …

Was der Theologe Kai Funkschmidt und der Ernährungspsychologe Thomas Ellrott gegen den Veganismus und für Tierqualprodukte an Absurditäten aufbieten, grenzt schon an einer moralischen und …

Es ist sehr erfreulich zu lesen, dass eine Religion auch mal etwas Gutes für Tiere bedeutet. Aber die TAZ diffamiert den guten Ansatz sofort als "radikalen Fundamentalismus". Das Leid der Tiere, …

Grausam? Ja. Unverzeihlich? Ja. Neu? Nein.

 

Der Missbrauch der Tiere hat Tradition in der Menschheitsgeschichte. Ob Elefanten, Pferde oder Hunde, sie alle werden von Menschen auch in Kriegen …

Lesenswerter Artikel, dem ich vollkommen zustimme, allerdings mit einer Ausnahme: Es gibt keine "humane" Schlachtung, so wie es keinen "humanen" Mord gibt.

 

http://www.journalistenwatch.com/2017/02/04 …

"Die Würde der Tiere ist unantastbar" lautet der Titel des jüngsten Buchs von Kurt Remele.

 

http://www.deutschlandfunk.de/zwischentoene.1676.de.html

 …

"Die Menschheit wird nicht von Generation zu Generation besser. Sie zieht zwischen Sodom und Gomorrha hin und her – und das seit Jahrtausenden. Erkenntnisse gewinnt sie daraus nicht. Keiner lasse sich …

Laker: "Luther hat ja damals sehr mutig seine Stimme erhoben, als zunächst Einzelner gegen für ihn unerträgliche Missstände in der Kirche, in der Gesellschaft und in der Theologie. Wir meinen, dass …

Der Petitionstext:

 

GEGEN ERLAUBTES SCHAECHTEN laut TIERSCHUTZGESETZ § 4 a, Absatz 2

 

Das deutsche Tierschutzgesetz sagt :

(1) Ein warmblütiges Tier darf nur geschlachtet werden, wenn es vor Beginn …