DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Man will VW nicht folgen, denn «Unser Fleisch kommt von einem Metzger in Nürnberg, da wissen wir, woher die Tiere stammen»

Anmerkung: Ich verstehe dieses absurde Argument nicht. Haben sie jeden Tag die Haltung kontrolliert und waren sie bei der Schlachtung dabei? Selbst wenn sie es gewesen wären, ist es das Übelste für ein Tier, lebenslang im Gefängnis zu sitzen und anschliessend noch im Kindesalter ermordet zu werden. VW möchte ja nicht aus Tierliebe auf Fleisch verzichten, sondern weil sie es endlich verstanden haben, dass Tierprodukte der grösste Klimakiller sind. Daher wäre es zu wünschen gewesen, wenn VW völlig auf Tierprodukte verzichtet hätten. Aber in unserer heutigen Zeit löst selbst ein kleiner Schritt in die richtige Richtung Erstaunen aus und wohl bei manch einem auch Entsetzen.

 

https://www.nordbayern.de/region/nuernberg/gibt-es-in-franken-auch-bald-kantinen-ohne-fleisch-auf-dem-speiseplan-1.11277189