DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Tierschutz/Tierrechte

Milchkühe werden dauernd geschwängert, damit sie Milch geben. Nach der Geburt werden ihnen die Kälber entrissen, weil Menschen die Milch trinken möchten. Ein extremes Trauma für Mutter und Kind. Die …

So wird der Schlachtnachwuchs in Schizophrenie der Gesellschaft frühzeitig eingeführt: Den Hund streicheln und die „Nutztiere“ quälen, ermorden und essen.

 

Der Journalist Ingolf Bossenz brachte …

 „Man kann leicht den Charakter eines Menschen daran erkennen, wie er diejenigen behandelt, die nichts für ihn tun können.“

Aber es gibt auch Leute, die so ein wunderbares Tier schlachten oder schächten. Und es gibt Leute, die dies durch ihre Gier nach Fleisch finanzieren und damit verursachen.

 

Schau Dir dieses Bild …

Das von Monika Berthel in ihrem Erlebnisbericht erwähnte Video „MyStory“ ist tatsächlich sehr gut. Es wurde im ProVegan-Newsletter vom 18.01.2013 zusammen mit der deutschen Übersetzung veröffentlicht: …

Ihr seid die Verursacher und Finanzierer einer besonders bestialischen und widerwärtigen Grausamkeit! Wollt Ihr das wirklich sein?

 

Da die Büffelkälber für die Milchproduktion nutzlos sind, werden sie …

Protestieren Sie gegen die subventionierte Züchtung und Schlachtung von Fohlen

 

Durch EU-Subventionen für Pferdezüchter, und unter dem Deckmantel der Erhaltung seltener Haustierrassen, werden in …

„Beklage Dich nicht über Rassismus, wenn du täglich selbst Speziesismus praktizierst!“

 

Hier weiterführender Text:

 

In unserer Gesellschaft ist „Rassismus“, durch die enorme Aufklärungsarbeit der …

24.05.2013

Amadeo

Amadeo ist der Name von beiden.

 

Der eine hat das Leben des anderen gerettet.

 

Beide leben bei EL Hogar in Spanien.

 

Beide sind vegan.

 

Jetzt sind sie Freunde.

 

Wunderbar!

Dr. Dr. Martin Balluch: „Schweinefabriken sind nicht nur ein Verbrechen an den Tieren, die in dieser intensiven Haltungsform auf Vollspaltenböden ohne Stroh auf 0,7 m² pro 110 kg Schwein …

Ein Kind käme niemals selbst auf die Idee, das geliebte Tier quälen zu lassen und als Spanferkel zu verspeisen. Dazu braucht es Erwachsene, die sich weder um Moral noch gesundheitliche Folgen …

„Die ImkerInnen nehmen ihren Bienen den von diesen gesammelten Honig weg und ersetzen ihn durch eine billige industrielle Zuckerlösung. Mit Industriezucker statt Honig werden ihre Körper schwächer und …

Hier kann man den Tier-Holocaust hautnah erleben und spüren. Sehen Sie rechts oben auf dem Bild den Schornstein. Er gehört zum Krematorium, in dem die ermordeten Tiere verbrannt werden. Die …

Jacob wurde von Australien nach Ägypten exportiert. Er hat sich im Schlachthaus ein Bein gebrochen. Die Schlachthausangestellten schneiden ihm die Sehnen durch, damit er nicht entkommen kann. Sie …

Genau das war auch die Meinung des jüdischen Nobelpreisträgern Isaac Bashevis Singer, der selbst Angehörige durch den Holocaust der Nazis verloren hat. Ich betrachte Isaac Bashevis Singer wegen seiner …

17.05.2013

Gute Aktion!

Aktionstag: Kirmes ohne Ponyleid