DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Davor haben die Dr. med Henrich ProVegan Stiftung und Dr. Baumann SkinIdent schon seit Jahren gewarnt:

„Viele Kosmetika beeinträchtigen den Hormonhaushalt“

 

„Ob Sonnenschutzmittel, Zahnpasta oder Baby-Shampoo: Fast jedes dritte Kosmetikprodukt in Deutschland enthält hormonell wirksame Chemikalien. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND).“

 

„Hormonell wirksame Chemikalien werden in Kosmetika vor allem als Konservierungsmittel oder UV-Filter eingesetzt. Sie können das menschliche Hormonsystem beeinträchtigen“

 

„ein gefährlicher Hormoncocktail“

 

„Besonders stark belastet sind laut BUND gerade die höherpreisigen Produkte von Marktführern, wo fast jedes zweite untersuchte Produkt hormonell wirksame Stoffe enthält.“

 

http://de.finance.yahoo.com/nachrichten/viele-kosmetika-beeinträchtigen-hormonhaushalt-090425951.html