DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

«Singapur-Studie zeigt: Antikörper, Spikes und mRNA über Muttermilch weitergegeben»

«Bereits im April wurde von einem Wissenschaftlerteam in Singapur eine Studie veröffentlicht, die sich bis jetzt im “preprint” Stadium befindet und auf die wissenschaftliche Bestätigung durch den peer-preview Prozess wartet. Die Studie bietet Erkenntnisse zu einer umstrittenen Frage: Inwiefern verändern die Covid-Impfungen die Muttermilch und gehen somit auf das Baby über. Pfizer/Biontech erklären auf ihrer Homepage beispielsweise bis heute, dass darüber keine Erkenntnisse vorliegen.»

 

«Jetzt stellt sich die Frage, weshalb es mittlerweile 8 Monate dauert, dass diese für die Welt so wichtige Studie den peer-review-Prozess durchläuft. Außerdem läge es an der wissenschaftlichen Gemeinschaft, weitere Forschungen durchzuführen, welche die Ergebnisse in größerem Maßstab entweder reproduzieren oder falsifizieren. Es kann nicht sein, dass man die Bevölkerung der Welt zu einer experimentellen Gen-Impfung zwingt und es keinerlei Interesse zu geben scheint, solche grundlegenden Fragen abzuklären.»

 

Anmerkung: Die Frage ist leicht zu beantworten. Auch auf Kosten von Kindern möchte man das Impfnarrativ und die Profite der Pharmafirmen aufrechterhalten.

 

https://report24.news/singapur-studie-zeigt-antikoerper-spikes-und-mrna-ueber-muttermilch-weitergegeben/