DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

„Hühner bekommen immer häufiger Antibiotika – was das für den Menschen bedeuten kann“

„Bei der Mast von Hühnern werden immer mehr Antibiotika eingesetzt. Das kann für den Menschen lebensgefährlich werden. Es bilden sich immer mehr Resistenzen.“

 

Anmerkung: Massen von Tierkindern auf engem Raum. Es ist normal, dass diese Tierkinder die wenigen Tage bis zu ihrer Hinrichtung nur mit Antibiotika überleben können. Unnormal ist allerdings, dass so viele Menschen so viele gesundheitsschädliche Leichenteile von Tierkindern (fr)essen, die mit Antibiotika vollgestopft wurden und auch noch die verheerenden Umweltschäden und alle Folgen der Resistenzentwicklung der Bakterien in Kauf nehmen. Irrsinn pur.

 

https://www.stern.de/gesundheit/ernaehrung/huehner-werden-oft-mit-antibiotika-behandelt---was-das-fuer-den-menschen-bedeuten-kann-8646850.html

 

Diesen Beitrag als Podcast anhören