DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Newsletter ProVegan: Ausgabe 37/2021

«Der Krieg gegen Ungeimpfte»

«Die Pharmakonzerne haben aus ihren Experimenten in Afrika gelernt, und auf gewisse Weise sind auch Europäer und Amerikaner, denen mRNA injiziert wird, heute »Afrikaner«: Westliche Regierungen haben die Pharmakonzerne von Haftung befreit.»

 

«Wenn ein Geimpfter sich auf eine wilde Partynacht begibt und dort infiziert wird, und wenn er danach Kontakt mit einem ungeimpften Gesunden hat, dann müssen alle in Quarantäne – doch der Ungeimpfte, selbst wenn er nicht infiziert wurde, wird dafür finanziell brutal bestraft, dass ein infizierter Geimpfter sich in seine Gegenwart begab – nur dem gesunden Ungeimpften soll der Lohn vorenthalten werden, obwohl es die Geimpften waren, die einander ansteckten.

 

Geht es um Gesundheit, oder geht es um Unterwerfung? (Selbst wenn es stimmen würde, dass Geimpfte nicht infiziert werden: Warum müssen nach ähnlicher Logik eigentlich Raucher oder Übergewichtige für ihre Krankheiten nicht ebenso selbst aufkommen?)

 

Es ist der neuen Untertanen-Test: Dem wirklich braven Bürger erscheint es als logisch und moralisch, dass ein gesunder Ungeimpfter irgendwie dran schuld sein soll und bestraft werden muss, wenn ein infizierter Geimpfter sich bei einem anderen infizierten Geimpften ansteckt.

 

Sorry, es scheint mir nicht mehr glaubwürdig, dass es zuerst um Gesundheit geht. Es ist ein Krieg gegen Ungeimpfte. Den wahren Zweck dürfen wir vermuten.«

 

https://www.tichyseinblick.de/meinungen/der-kampf-gegen-ungeimpfte/