DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Newsletter ProVegan: Ausgabe 39/2022

Tolle Aktion zur Lebensrettung eines Kindes

Der Aufwand für die Rettung des Kindes ist gigantisch, aber ohne jeden Zweifel gerechtfertigt. Aber warum wird nur dieses Kind gerettet, obwohl man 6.000 – 43.000 Kinder nahezu ohne Aufwand retten könnte, wenn man es der wöllte! Täglich sterben zwischen 6.000 und 43.000 Kinder an Hunger, während ca. 40 % der weltweit gefangenen Fische, ca. 50 % der weltweiten Getreideernte und 90 – 98 % der weltweiten Sojaernte an die „Nutztiere“ verfüttert werden! Für Tierprodukte ist man offenbar bereit, jedes Kind zu opfern bzw. zu ermorden. Denn schon Prof. Jean Ziegler, ehemaliger Schweizer Nationalrat und UNO-Sonderbeauftragter für das Recht auf Nahrung, betonte: «Ein Kind, das heute an Hunger stirbt, wird ermordet.»

 

https://www.youtube.com/watch?v=eGw5XauPnCs