DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Der Herzinfarkt von Udo Jürgens aus medizinischer Sicht

Bei seiner letzten Mahlzeit zum Brunch hatte Udo Jürgens nach Aussage des Restaurants „Rührei, Speck, Parmaschinken, Käse und Weissbrot“ (Siehe Zeitungsartikel und Video unten).

 

Das entspricht genau der Ernährung, die uns viele Mediziner und Ernährungswissenschaftler als Bestandteile einer „ausgewogenen“ Mischkost verkaufen wollen. Diese „ausgewogenen“ Mischkost stellt aber die perfekte Kombination für eine koronare Herzerkrankung bzw. einen Herzinfarkt dar.

 

Nach den Erkenntnissen des Herzspezialisten Dr. Caldwell B. Esselstyn und anderer Wissenschaftler braucht keine koronare Herzerkrankung jemals zu entstehen, weil sie ernährungsbedingt durch Fleisch, Milch, Milchprodukte, Eier und Fisch verursacht wird.

 

Nachfolgend einige Zitate aus dem Buch „Prevent and Reverse Heart Disease“ von Dr. Caldwell B. Esselstyn:

 

„Der Verzehr von Fett bewirkt, dass der Körper selbst hohe Mengen an Cholesterin produziert, weshalb Vegetarier, die Öle, Butter, Käse, Milch, Eis, glasierte Donuts und gefülltes Gebäck essen, eine koronare Herzkrankheit entwickeln, obwohl sie Fleisch vermeiden.“

 

„Ernährung ist der Schlüssel, um langfristig Leben zu retten. Richtig zu essen wird nicht nur den Cholesterinwert senken, sondern zusätzliche Wunder bewirken, die man vorher nie erwartet hätte.“

 

„Ich hege immer noch diesen unbefangenen Traum, den ich hatte, als ich mit diesen Forschungsarbeiten begann. Wir konnten zeigen, dass die Todesursache Nummer 1 (koronare Herzerkrankung) in der westlichen Zivilisation durch eine rein pflanzliche Ernährung beseitigt werden kann. Aber wir können noch viel mehr tun. Wenn die Öffentlichkeit diesen Weg der Verhinderung von Krankheiten annehmen würde, wenn Millionen Amerikaner ihre toxische Ernährung beenden und eine wirklich gesunde Ernährungsweise lernen würden, könnten wir zum grössten Teil die Erkrankungen einschränken, die durch die Zügellosigkeit in der Ernährung auftreten: Schlaganfälle, Bluthochdruck, Übergewicht, Osteoporose und Diabetes. Ebenfalls könnten wir eine deutliche Reduktion von Brustkrebs, Prostatakrebs, Darmkrebs, Enddarmkrebs, Gebärmutterkrebs und Eierstockkrebs feststellen. Die Medizin könnte ihren bisherigen primären Fokus auf Tabletten und chirurgische Eingriffe aufgeben. Prävention und nicht der verzweifelte operative Eingriff wäre dann an der Tagesordnung.“

 

Dr. Esselstyn wurde 1994/1995 in die Gruppe der besten Ärzte der USA aufgenommen. Er führte u. a. den herzkranken ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton zu einer veganen Ernährung.

 

Unzählige Studien bestätigen die Aussagen von Dr. Esselstyn: http://www.provegan.info/de/studien/kategorie/studien-herz-kreislauf-erkrankungen/

 

Anmerkungen:

1. Man mag einwenden, dass Udo Jürgens immerhin 80 Jahre alt geworden sei. Offensichtlich hatte er gute Gene, die seine Ernährung mit Tierprodukten über lange Zeit kompensieren konnten. Welche gesundheitlichen Beschwerden er in den letzten Jahren aber hatte, wissen wir nicht. Aber eines ist sicher: Eine Arteriosklerose, die der koronaren Herzkrankheit zugrunde liegt, entwickelt sich über viele Jahre oder gar Jahrzehnte. Es wäre sicherlich für seine Lebensqualität im Alter sehr viel besser gewesen, wenn er sich rein pflanzlich ernährt hätte. Und er hätte bei guter Gesundheit noch viel älter werden können.

 

2. Obwohl unzählige Studien eindeutige Ergebnisse liefern, erdreisten sich korrupte oder unwissende Mediziner und Ernährungswissenschaftler zu behaupten, eine omnivore Ernährung mit „Rührei, Speck, Parmaschinken, Käse und Weissbrot“ (wie bei Udo Jürgens) sei „ausgewogen“ und eine vegane Ernährung „extrem“.

 

http://www.blick.ch/people-tv/schweiz/wirt-pietro-di-stefano-trauert-um-udo-juergens-zum-brunch-hatte-er-noch-ruehrei-mit-speck-id3365684.html