DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Wer kann diese Fragen beantworten?

Wer kann diese Fragen beantworten?

     

  • Warum sollen die geschützten Geimpften vor den ungeschützten Ungeimpften geschützt werden, wenn die «Impfung» doch so wirksam ist?
  • Entweder schützt die «Impfung», dann braucht man die Geimpften nicht zu schützen, oder die «Impfung» schützt nicht, dann braucht man auch die Ungeimpften nicht zu impfen. Oder?
  • Warum sind die Ungeimpften daran schuld, dass bei den Geimpften die «Impfung» nicht wirkt?
  • Warum liegen so viele Geimpfte auf den Intensivstationen und warum sterben so viele Geimpfte, wenn die «Impfung» doch so gut vor schweren Verläufen schützt?
  • Warum hat Gibraltar, wo alle geimpft sind, katastrophale Infektionszahlen, wenn die «Impfung» doch so gut wirkt?
  • Warum ist in afrikanischen Ländern, wo fast niemand geimpft ist, kaum ein Infektionsgeschehen festzustellen, wenn nur die «Impfung» die Menschen vor Corona retten kann?
  • Mit welchem ehrlichen Argument kann man die Ungeimpften von der Impfung überzeugen, wenn die «Impfung» bei den Geimpften nicht wirkt?
  • Mit welchem ehrlichen Argument kann man die Geimpften von der Booster-«Impfung» überzeugen, wenn die «Impfung» nicht wirkt?
  • Warum erklärt man den Menschen nicht, dass die unbedeutende «relative Wirksamkeit» der «Corona-Impfungen» zwar bei 95 % liegt, die massgebliche «absolute Wirksamkeit» aber nur bei etwa 1 %?
  • Warum offenbart man den Menschen nicht, dass die «Impfung» wahrscheinlich noch nicht einmal eine 1%ige Wirksamkeit hat, weil die Studien laut Aussagen von Insidern nachweislich gefälscht wurden?
  • Warum offenbart man den Menschen nicht, dass die Zulassungsbehörden in den USA sich mit allen Mitteln dagegen wehren, die Zulassungsunterlagen herauszugeben, und dies erst in 55 Jahren tun wollen?
  • Warum offenbart man den Menschen nicht, dass die «Corona-Impfung» nachweislich keinen Schutz vor einer Infektion und vor der Weitergabe des Virus bietet?
  • Warum konstruiert man künstlich eine «Pandemie der Ungeimpften», indem man nur die Ungeimpften (mit ungeeigneten Tests) testet, aber Geimpfte nicht testet?
  • Warum erklärt man die «Corona-Impfungen» wahrheitswidrig als «sicher», obwohl sie dies aufgrund der bisher bekannten Nebenwirkungen und aufgrund der nicht bekannten langfristigen Nebenwirkungen nicht sind?
  • Warum werden die Inzidenzwerte immer noch gemessen und öffentlich publiziert, obwohl sie primär die Testhäufigkeit widerspiegelt, aber nicht das Infektionsgeschehen?
  • Warum werden PCR-Tests zur Messung der «Inzidenzzahlen» verwendet, obwohl sie zur Diagnostik einer Infektion bzw. Erkrankung nicht geeignet sind (sogar laut Beiblatt) und je nach CT-Wert 50 – 90 % falsch positive Ergebnisse liefern?
  • Warum werden Lockdowns durchgeführt, obwohl sie laut Studien renommierter Wissenschaftler keinen Effekt auf das Infektionsgeschehen haben, wohl aber verheerende Kollateralschäden hinterlassen?
  • Warum bietet man den Risikogruppen nicht einen Lockdown im eigenen Interesse an und schickt stattdessen alle in den Lockdown?
  • Warum überlässt man nicht jedem einzelnen die Entscheidung über seine Gesundheit, also ob er sich mit einer zweifelhaften «Impfung» schützen und impfen lassen möchte?
  • Warum terrorisiert man Ungeimpfte, wenn doch die Geimpften angeblich durch die angeblich so wirksame «Impfung» geschützt sind?
  • Warum werden die Coronamassnahmen mit einer drohenden Überlastung der Intensivbettenkapazitäten begründet, obwohl vor und während der Pandemie massiv Intensivbetten und Pflegepersonal angebaut wurden?
  • Warum werden während der angeblichen so bedrohlichen Pandemie keine Intensivbetten und kein Personal aufgebaut, obwohl dies nur einen Bruchteil von den Gesamtkosten der Coronakrise gekostet hätte?
  • Warum hat man in den letzten 1,5 Jahren kein Intensivpflegepersonal angeworben bzw. ausgebildet?
  • Warum kommuniziert man nicht offen, dass die Intensivbettenkapazität insgesamt während der Coronakrise nie auch nur annähernd überlastet war, während einzelner Grippewellen in der Vergangenheit aber schon?
  • Warum werden bei der genauso gefährlichen Grippe nicht die gleichen harten Massnahmen in Betracht gezogen?
  • Warum werden bei sehr viel gefährlicheren Erkrankungen keine harten Massnahmen in Betracht gezogen?
  • Warum werden renommierte Wissenschaftler und ihre evidenzbasierten Stellungnahmen nicht beachtet, sondern diskreditiert und verleumdet?
  • Warum werden Wissenschafter, die entfernt von jedweder Evidenz lediglich mit Annahmen bzw. Vermutungen argumentieren, von der Politik gehört und als Entscheidungsgrundlage herangezogen?
  • Warum blenden die Mainstream-Medien die evidenzbasierten Fakten grossenteils aus und verbreiten stattdessen die durchgeknallten Annahmen der Vermutungs-Wissenschaftler?
  • Warum findet nicht wenigstens ein wissenschaftlicher Diskurs statt? Warum wird der Diskurs von den Vermutungs-Wissenschaftlern verweigert?
  • Warum kommuniziert man nicht, dass Masken nur einen Effekt haben, wenn sie richtig benutzt werden und keine Luft seitlich ventilieren kann?
  • Warum realisiert man nicht, dass Masken aus vorgenannten Gründen bei Kindern gar nicht als Schutz funktionieren können und bei Kindern nachweislich Schaden anrichten?
  • Warum klärt man Erwachsene nicht immer und immer wieder darüber auf, wie man eine Maske richtig trägt und dass eine Maske bei Bartträgern kaum eine Wirkung hat?
  • Warum muss man sich im TV Intensivmediziner anschauen, die über eine drohende Überlastung der Intensivbetten lamentieren, gleichzeitig aber unter ihrer Maske Vollbart tragen?
  • Warum will man die Todeszahlen vorsätzlich manipulativ in die Höhe treiben, indem man nicht zwischen «an» und «mit» dem Coronavirus verstorben unterscheidet und auf diese Weise nach Untersuchungen mindestens 80 % falsche Coronatote manipulativ erzeugt?
  • Warum verhindert man Obduktionen zur Verifizierung der massiv nach oben manipulierten Coronatoten?
  • Warum will man die Impftoten betrügerisch nach unten manipulieren, indem man grundsätzlich fast immer einen Zusammenhang mit der «Impfung» bestreitet?
  • Warum wird bei einer schweren Nebenwirkung nach einer «Impfung» so gut wie immer ein Zusammenhang mit der «Impfung» in Frage gestellt, während man auf der anderen Seite jeden mit dem PCR-Test falsch positiv getesteten Unfalltoten als Coronatoten zählt?
  • Warum steht das Wohl der Kinder und das Wohl der Risikogruppen nicht an erster Stelle?
  • Warum will man Kinder impfen, die nachweislich nicht durch das Coronavirus gefährdet sind?
  • Warum entlässt die Politik die Pharmaunternehmen vollständig aus der Haftung bei den «Impfung» genannten gentechnischen Experimenten?
  • Warum manipuliert man durch einen gefährlichen gentechnischen Eingriff den Körper, sodass dieser die Virusantigene produziert, anstatt gefahrlos direkt die Virusantigene zu spritzen, so wie vom schikanierten Professor Stöcker vorgeschlagen und erfolgreich praktiziert?
  • Warum kommuniziert man nicht, dass die «infection fatality rate» kurz «IFR» also der Anteil der Todesfälle unter allen Infizierten, durch das Coronavirus bzw. COVID-19 nur 0,15 % beträgt, als etwa wie bei der gewöhnlichen Influenza?
  • Zuletzt die wichtigste Frage: Warum klärt man die Menschen nicht über die wissenschaftlich gesicherten Erkenntnisse auf, dass Übergewicht, Bluthochdruck, Herzerkrankungen, hoher Cholesterinspiegel und Diabetes die entscheidenden Risiken für einen schweren Verlauf darstellen, aber eine vegane Ernährung, Vitamin D und Sport das Risiko extrem verringern, so dass die Menschen selbst sinnvolle Entscheidungen für die eigene Gesundheit treffen können?
  •  

Ernst Walter Henrich, 23.11.2021