DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Der als Normalität getarnte Wahnsinn

Ein Video dazu: http://vimeo.com/57425074

http://www.facebook.com/photo.php?v=420901831314393

  • dass der Konsum von Fleisch, Milch und Eiern für mindestens 51 % der weltweiten von Menschen ausgelösten Treibhausgasemissionen verantwortlich ist und somit den Klimawandel bzw. die Klimakatastrophe auslöst,
  • dass jeder Tod eines Tieres und die systemimmanente Tierquälerei in der Tierhaltung wegen eines banalen ungesunden Geschmackerlebnisses ein unerträgliches und „extremes“ zum Himmel schreiendes Unrecht darstellt,
  • dass täglich zwischen 6.000 und 43.000 Kinder an Hunger sterben, während ca. 40 % der weltweit gefangenen Fische, ca. 50 % der weltweiten Getreideernte und ca. 90 % der weltweiten Sojaernte an die „Nutztiere“ der Fleisch- und Milchindustrie verfüttert werden, was zum grossen Teil sogar aus den „Hungerländern“ stammt (80 % der hungernden Kinder leben in Ländern, die einen Nahrungsüberschuss produzieren, doch die Kinder bleiben hungrig und verhungern, weil der Getreideüberschuss an Tiere verfüttert bzw. exportiert wird),
  • dass man sich durch den Konsum von Fleisch, Milch, Milchprodukten, Eiern und Fisch die schwersten und tödlichen Erkrankungen wie Krebs, Herzinfarkt, Bluthochdruck, Schlaganfall, Diabetes, Alzheimer, Demenz, Adipositas usw. an(fr)isst.

 

Und da der Wahnsinn „normal“ geworden ist, nennt man Vernunft und Mitgefühl, also den Veganismus „extrem“. Sollte die Menschheit überleben und die Wahnsinnigen es doch nicht schaffen, Mutter Erde und alles was auf ihr lebt zu vernichten, dann werden sicherlich zukünftige Generationen einmal mit Abscheu auf die extremen Verbrechen der heutigen Menschheit zurückblicken. Ich meine: „Das Bezahlen für das systematische Quälen und Töten von empfindungsfähigen Wesen zeigt den tiefsten Punkt an Entwürdigung und Würdelosigkeit, den ein Konsument erreichen kann.“ Werden Sie vegan. Es ist ganz einfach. Sie ändern lediglich Gewohnheiten. Es ist die wirksamste Methode um auf friedfertige Weise den wichtigsten Beitrag für Klima, Umwelt, Tiere, Menschen und die eigene Gesundheit zu leisten. Und die einzige Methode, dem als Normalität getarnten Wahnsinn zu entkommen.