DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Warum werden Kampfhundrassen gezüchtet? Warum darf fast jeder Depp einen solchen Hund besitzen?

Es ist schon ziemlich irre, dass es emotional verwahrloste Menschen gab und gibt, die Hunde mit einem hohen Aggressionspotenzial nur zu dem Zweck züchten, damit sie sich gegenseitig in Kämpfen zerfleischen. Genauso irre ist es, dass fast jeder Depp mit Minderwertigkeitskomplexen so einen Hund besitzen darf. Völlig verrückt ist, dass so ein Irrsinn staatlich geduldet wird. Das Ergebnis sind verletzte Menschen, zerfleischte andere Hunde, getötete Kinder und nicht zuletzt auch leidende Kampfhunde.

 

Existierende Kampfhunde gehören in gute Hände von Tierschützern, aber nicht in die Hände von Leuten, die nicht einmal mit ihrem eigenen Leben zurechtkommen. Aber ein Verbot der Züchtung ist unumgänglich, denn eine auf Aggression und dem Zerfleischen von Artgenossen gezüchtete Rasse macht in einer ethisch orientierten Gesellschaft nicht den geringsten Sinn. Insgesamt sollte die Züchtung aller Hunde verboten sein, zumindest so lange, bis es keine Hunde mehr in Tierheimen, Tötungsstationen und herrenlos auf den Strassen gibt.

 

https://www.youtube.com/watch?v=OHqamAGZ6Ic