DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

«Wal-Unfall in Mexiko: Wird Whalewatching zum Problem?»

«Kürzlich landete ein springender Buckelwal vor der Küste Mexikos auf einem Whalewatching-Boot, alle an Bord wurden verletzt.»

 

«Whalewatching ist weltweit ein milliardenschweres Geschäft geworden. Wo es nicht gut reguliert ist oder die Regeln nicht eingehalten werden, und das ist inzwischen eher die Regel als die Ausnahme, gibt es oft zu viele Anbieter und zu viele Boote. Oft ist der Umgang mit den Walen wenig rücksichtsvoll. Es gibt Dutzende Studien darüber, wie sich Whalewatching auf das Verhalten der Wale auswirkt. In der Regel wird das Schlaf- und Fressverhalten reduziert. Das Wander- beziehungsweise Ausweichverhalten nimmt dagegen statistisch zu. Stress durch Boote und Unterwasserlärm kann Wale krank machen, das ist bei ihnen genauso wie bei uns Menschen.»

 

https://www.geo.de/natur/tierwelt/wird-walbeobachtung-zum-problem--31914640.html

 

https://twitter.com/linea_directa/status/1525667103121997824