DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Offener Brief eines ehemaligen Politikers

Ein Ausschnitt daraus:

 

«Als Abschluss zum Nachdenken für euch, nicht als Politiker, sondern als Menschen und eventuelle Mütter und Väter:

 

Gestern Abend erhielt meine Frau Bettina den Anruf einer Freundin.

 

Ihr 20 jähriger Sohn (Student Sportwissenschaft) lag am Sonntag früh nachdem er am Freitag (auf Druck hin, dass er „in Ruhe“ studieren kann) den „2.Stich“ bekam, tot im Bett mit dem Mund voller Blut und aus unerklärbaren Gründen?!?

 

Möchtest Du selbst betroffen sein von so etwas oder möchte sonst irgendjemand aus unserer Gesellschaft einen solchen Tiefschlag oder Nachricht bekommen?

 

Möchtest Du mitverantwortlich sein für Impfschäden oder Todesfälle, weil man mit Zwang eine Bevölkerung „beglücken“ will?»

 

https://report24.news/unternehmer-schreibt-oevp-wollt-ihr-mitschuldig-am-tod-junger-menschen-sein/