DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

«Namhafter Experte kritisiert Votum für den Omikron-Booster»

«Pfizer und Moderna hätten wichtige Daten nicht vorgelegt. Trotzdem kaufen die USA Impfstoff in Milliardenhöhe.»

 

Paul Offit: «Ich habe den Nutzen nicht gesehen. Ich war offen gesagt überrascht, dass von den 21 stimmberechtigten Mitgliedern 19 mit «Ja» stimmten, weil ich keine Belege dafür gesehen habe.»

 

«Offit verweist auf ein Experiment mit zwei Gruppen von Versuchsaffen, die entweder dreimal mit dem ursprünglichen Moderna-Impfstoff geimpft wurden oder nur zweimal damit plus einmal mit dem neuen Impfstoff, der zusätzlich die Omicron-Komponente enthält. Danach wurden die Affen absichtlich mit Omikron infiziert. Das Ergebnis, so Offit: «Kein Unterschied.»»

 

«Was gewinnen wir also, wenn wir neue mRNA-Impfstoffe anwenden, die gegen Omikron, BA.4 oder BA.5 gerichtet sind?, fragt der namhafte Impfexperte und fährt fort: «Erinnern Sie sich daran, dass es sich um ein neues Produkt handelt.» Niemand habe erwartet, dass die mRNA-Infektionen als Nebenwirkung zu Herzmuskelentzündungen führen könnten oder dass es nach der Covid-Impfung Probleme mit der Blutgerinnung geben könnte, so Offit.»

 

Anmerkung: Das ist wieder einmal unfassbar, dass ein wahrscheinlich unwirksamer gentechnischer Experimentalimpfstoff unter dubiosen Umständen zugelassen und massenhaft von der Politik gekauft wird! Und das als Massnahme gegen die relativ harmlose Omikron-Variante. Aber es passt zur «Mass Formation» und zur Kakistokratie wie die Faust aufs Auge.

 

https://www.infosperber.ch/gesundheit/namhafter-experte-kritisiert-votum-fuer-den-omikron-booster/