DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

„Illegaler Handel mit Schals aus Shahtoosh-Wolle reisst nicht ab – für einen Schal müssen drei bis fünf Antilopen sterben“

„Die Beschlagnahmung von 69 Schals aus Shahtoosh-Wolle zwischen Dezember und Januar zeigt, dass der illegale Handel mit den «Schals der Schande» nach wie vor floriert. Für diese 69 Schals sind ca 300 Tiere gestorben, denn für die Herstellung eines Schals aus dieser Wolle müssen drei bis fünf Antilopen getötet werden. Aus diesem Grund ist die Tibetantilope vom Aussterben bedroht. Der Handel mit Schals aus Tibetwolle ist strengstens verboten.“

 

https://www.admin.ch/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-77917.html