DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Nach der Stanford Universität kommt auch eine Studie der Universität München zu dem Ergebnis, dass Lockdowns unsinnig sind

«Bei den R-Werten, wie sie vom Robert-Koch-Institut täglich bestimmt werden, ergibt sich seit September kein unmittelbarer Zusammenhang mit den getroffenen Maßnahmen – weder mit dem Lockdown-Light am 2. November und der Verschärfung am 16. Dezember 2020, noch mit der „Bundesnotbremse“, die Ende April 2021 beschlossen wurde.»

 

«Wenn die Maßnahmen der Regierung so wirksam sein sollten, dann müsste man nach dem Inkrafttreten Veränderungen des R-Wertes sehen. Aber das ist nicht der Fall.»

 

https://reitschuster.de/post/uni-studie-harter-deutscher-corona-kurs-war-ein-reinfall/

 

https://www.youtube.com/watch?v=IjWzRzv5FDo