DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

«Mass Formation»: Herzmuskelentzündung ist zwar eine bekannte Nebenwirkung der Experimentalimpfung, aber selbst Betroffene sprechen von unbekannter Ursache

«Im Beitrag war zu lesen: „Kurz vor Weihnachten wurde bei mir ohne bekannte Ursache eine Herzmuskelentzündung diagnostiziert. Es ist gerade keine einfache Zeit.“ Schlumpf führt ihre Erkrankung nicht auf eine Covid-19-Infektion zurück. Zudem sei sie Medienberichten zufolge geimpft und geboostert. Ein möglicher kausaler Zusammenhang zwischen den Impfungen und der Myokarditis wird von Schlumpf dabei – zumindest öffentlich – nicht in Betracht gezogen. Aufgrund der Tatsache, dass Herzmuskelentzündungen eine bekannte Nebenwirkung der Covid-Vakzine sind, sorgt die Erkrankung der jungen Sportlerin online jedoch bereits für Spekulationen

 

«Gerade bei Spitzensportlern scheinen Fälle von Herzerkrankungen seit Beginn der Impfkampagne 2021 massiv zugenommen zu haben: Entsprechende Berichte betreffen Athleten aller möglichen Sportarten (siehe hier und hier). Das Portal GoodSciencing listet derzeitig 326 Fälle von Sportlern mit Herzinfarkten und 183 Todesfälle seit Januar 2021 auf.»

 

«Auch möglicherweise Betroffene wie Schlumpf scheinen ängstlich bemüht, ihre Leiden, zumindest nicht öffentlich, auch nur andeutungsweise auf die Impfungen zurückzuführen…»

 

Anmerkung: Das ist lehrbuchmässige «Mass Formation». Das Narrativ wird aufrechterhalten, selbst wenn man die eigene Gesundheit bereits dafür geopfert hat. Es fehlt nur noch, dass die fehlende vierte Impfung als Ursache benannt wird.

 

https://report24.news/zwangspause-geboosterte-schweizer-langlaeuferin-leidet-unter-herzmuskelentzuendung/