DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

«Die Große Lüge – Schweinefarmen in Italien» und überall auf der Welt

Das Internet ist voller Filmdokumente über das grausame Schicksal der sogenannten «Nutztiere». Auch im Fernsehen laufen öfters Dokumentation zu dem Thema. Die Folgen sind gewöhnlich das Beklagen der Zustände und das Fordern von Verbesserungen.

 

Unternehmer und Arbeiter in der Tierindustrie haben keine Empathie mit Tieren, anderenfalls könnten sie ihrem «Geschäft» nicht nachgehen. Ausbeutung und Mord sind mit Empathie nicht vereinbar und ausserdem systemimmanent. Es ist einfach nicht möglich, eine Kuh ohne Kindesraub auszubeuten oder ein Tier in den Tod zu streicheln. Daher ist es auch eine intellektuelle Absurdität von Menschen ohne Empathie zu erwarten, dass sie die Tiere nicht brutal als Sache behandeln und darauf zu hoffen, dass es genug Schizophrene geben möge, die die Tiere streichelnd ausbeuten und streichelnd die Kehle aufschlitzen. Nur eine vegane Lebensweise kann die Tiere befreien.

 

https://www.youtube.com/watch?v=6eNB_fpR-KU