DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Die neuen Ernährungsrichtlinien der American Cancer Society empfehlen mehr Pflanzenkost und weniger Fleisch

Die neuen Richtlinien Diet and Physical Activity Guideline der American Cancer Society fordern, den Konsum pflanzlicher Nahrungsmittel zu erhöhen und rotes und verarbeitetes Fleisch auszuschliessen oder einzuschränken, um das Krebsrisiko zu verringern. Die Richtlinien wurden von einem nationalen Expertengremium verschiedener Disziplinen entwickelt, um Ernährungsempfehlungen für Einzelpersonen zur Krebsprävention herauszugeben. Neben der Hervorhebung der körperlichen Aktivität und der Beachtung eines gesunden Gewichts konzentrieren sich die Empfehlungen auf den Verzehr von nährstoffreichem Obst, Gemüse, Hülsenfrüchten und Vollkornprodukten sowie auf die Begrenzung oder den Ausschluss von rotem und verarbeitetem Fleisch, um das Krebsrisiko zu verringern. Die Wissenschaft verbindet Essgewohnheiten, die diesen Richtlinien folgen, mit einem verringerten Risiko für Krebs, vorzeitigen Tod und chronische Krankheiten, aber auch mit einer besseren Umweltbilanz.

 

Es ist allerdings völlig unverständlich und kurios, dass die American Cancer Society Milch zur Kalziumversorgung empfiehlt.

 

Referenz: Rock CL, Thomson C, Gansler T, et al. American Cancer Society Guideline for Diet and Physical Activity for Cancer Prevention. CA Cancer J Clin. Published online June 9, 2020.