DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Verstörend: Streit um Masken in Schulen

Anmerkung: Masken können tatsächlich vor Infektionen schützen, aber nur dann, wenn sie richtig getragen werden. Sie müssen eng anliegen, so dass keine Luft seitlich ventiliert. Sämtliche Luft muss durch das Maskenmaterial gefiltert werden. Und die Maske sollte nicht ständig mit kontaminierten Händen berührt werden. Wer also Angst vor dem Coronavirus hat und zu den Risikopatienten mit Vorerkrankungen gehört, sollte sich tatsächlich mit einer Maske schützen. Kinder sind allerdings so gut wie nicht durch das Coronavirus und COVID-19 gefährdet (übrigens im Gegensatz zum Grippevirus!). Zudem kann man von Kindern kaum erwarten, dass sie die Maske dauernd korrekt tragen und sie nicht anfassen. Daher ist eine Maskenpflicht für Kinder völlig absurd.

 

Mir fällt bei den Mitmenschen auf, dass kaum einer die Maske korrekt trägt. Teilweise ist nur der Mund bedeckt. Das ist völlig verrückt. Am verrücktesten ist allerdings das Verhalten der Politik, der es angeblich um Gesundheit und um jedes Leben geht: Warum werden die Menschen dann nicht über das alles entscheidende korrekte Tragen von Masken immer und überall informiert? Das wäre der zentrale Punkt in einer ansonsten völlig aus dem Ruder gelaufenen irrsinnigen Corona-Massnahmenpolitik!

 

https://www.spiegel.de/ausland/corona-in-den-usa-streit-um-maskenpflicht-an-grundschule-a-135e53fe-a1e5-4f90-87a1-098b1ab37047