DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Mainstream wacht auf: «Geldverschwendung in der Pandemie: Die Politik nicht einfach davonkommen lassen»

«Ob Masken oder PCR-Tests: Was die mutmaßlich horrende Geldverschwendung in der Pandemie angeht, scheint eine gewisse „Schwamm drüber“-Mentalität zu herrschen.»

 

«Eine Geldverschwendung – nicht nur aus heutiger Sicht – war auch die Aktion im Dezember 2020, FFP2-Masken gratis an Seniorinnen und Senioren abzugeben. Nicht die Abgabe an sich war problematisch, dafür gab es sehr gute Gründe. Aber die Preise waren absurd hoch: In Drogeriemärkten konnte man damals Masken bereits für ein bis zwei Euro kaufen. Das Ministerium zahlte den Apothekern aber 6 Euro pro Maske – vollkommen egal, zu welchem Preis diese die Masken zuvor eingekauft hatten. Im Schnitt flossen mehr als 100.000 Euro an jede einzelne Apotheke in Deutschland. In erstaunlicher Offenheit gestand damals ein Apotheker: „Wir haben uns dumm und dämlich verdient.“»

 

Anmerkung:

     

  • Die horrende Geldverschwendung hat der deutsche Steuerzahler mehrheitlich verdient, weil die Mehrheit bei dem Corona-Irrsinn Beifall klatschte und nicht genug vom Irrsinn bekommen konnte.
  • Noch verrückter war allerdings die Vorschrift, nachweislich unwirksame Masken zu tragen, die dann auch noch falsch getragen wurden! Weit und breit war keine offizielle Verlautbarung zu vernehmen, wie man Masken korrekt trägt.
  • Zu allem Überfluss wurden auch noch FFP2-Staubschutzmasken empfohlen und oft sogar vorgeschrieben, die durch ihre groben Poren überhaupt keine Viren abfangen können. Nur das korrekte Tragen von OP-Masken hätte zumindest etwas geschützt. Geschützt vor einem Virus, das ausser für Menschen mit Vorerkrankungen total harmlos war und ist!
  •  

Was sind das für kranke Hirne!

 

https://www.deutschlandfunkkultur.de/pandemie-gesundheitsministerium-spahn-geldverschwendung-100.html