DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Newsletter ProVegan: Ausgabe 12/2019

Veganismus und das Problem mit Wahrheit und Lüge

Seit über 20 Jahren beschäftige ich mich nun intensiv mit der Ernährung und ihrer Bedeutung für die Gesundheit. Es ist kaum zu glauben, aber im Medizinstudium sind Ernährungswissenschaften kein Thema. Entsprechend dürftig ist der Kenntnisstand der meisten Ärzte hinsichtlich Ernährung. Auch ich kannte nach dem Medizinstudium kaum mehr als die ganzen Vorurteile über Ernährung. Genauso wie die meisten Konsumenten und die meisten Ärzte glaubte auch ich, dass Fleisch angeblich wichtig für die Versorgung mit Protein und Eisen sei und dass Milch unersetzlich für die Kalziumversorgung und für starke Knochen sei. …

„Gesundheit: Vegane Ernährung senkt Sterberisiko“

„Wichtig bei der Lebensmittelauswahl ist allerdings, dass du nicht nur auf pflanzliche, sondern wirklich auf hochwertige und frische Produkte setzt. Pommes und süße Säfte sind zwar auch vegan, jedoch werden sie eher weniger Vorteile für deinen Körper mit sich bringen.“

 

Anmerkung: Gut an diesem Artikel ist, dass er nicht nur die entsprechende Studie als Grundlage der Aussagen benennt, sondern auch zwischen gesunden und ungesunden veganen …

Studie: Eier erhöhen das Risiko für Herzkrankheiten und vorzeitigen Tod

Cholesterin in der Ernährung und insbesondere Eier erhöhen das Risiko für Herzkrankheiten und Tod, heisst es in einer neuen Studie, die in der medizinischen Fachmagazin JAMA veröffentlicht wurde. Forscher der Northwestern University analysierten Daten von fast 30.000 Menschen mit einer durchschnittlichen Nachbeobachtungszeit von 17,5 Jahren. Sie fanden heraus, dass je 300 mg Cholesterin in der Nahrung sich das Risiko für …

Dr. Dr. Martin Balluch: „Die Industrialisierung der Tiernutzung ist viel schlimmer geworden und entwickelt sich weiter zum immer Schlimmeren“

„Die Betriebe werden immer größer, die Haltung wird intensiver, das sind mehr Tiere auf geringerem Raum und das bremst momentan nicht. Weil die Betriebe immer größer werden und immer mehr Geld haben und eben auch ihre Werbung unterbringen und ihre Aktionspreise für besonders billiges Fleisch. Man kriegt ja eigentlich überall und immer Aktions-Fleisch. Da wird das Fleisch eindeutig und ganz klar unter dem Produktionswert verkauft. Das heißt, das …

Die 3 Katastrophen der Weltgesundheit (WHO)

Margaret Chan, WHO-Generaldirektorin (Zitat aus der Doku):

 

„Die Weltgesundheit wird von 3 Katastrophen bedroht, die in Zeitlupe auf uns zukommen:

 

Dem Klimawandel

Dem Versagen der Antibiotika

Chronischen nicht übertragbaren Krankheiten

 

Diese sind die hauptsächlichen Killer weltweit. Es sind keine Naturkatastrophen, sie sind von Menschen gemacht. Ergebnisse einer Politik, die Wirtschaftsinteressen über das Wohlergehen der Menschen und des …

Eine tolle vegane Mutter und die anti-veganen Volldeppen

Das Absurde ist wieder einmal, dass ahnungslose Deppen anti-vegane Ernährungsdesinformationen geben, obwohl die grösste Ernährungsorganisation der Welt AND (mit über 100.000 studierten Ernährungsexperten als Mitglieder) die vegane Ernährung für jedes Lebensalter empfiehlt. Die Idiotie gipfelt darin, dass die Mehrheit der anti-veganen Volldeppen der Meinung sind, „dass die Kinder frei entscheiden sollten, was sie essen möchten“. Wenn Kinder also …

„Fünf nach Zwölf oder Die letzte Chance“

Anmerkung: Machen wir uns nichts vor, aber die Mehrheit der Menschen wird durch ihr psychopathisches Konsumverhalten die Welt vernichten. Das wird nicht mehr zu verhindern sein. Jetzt kann es nur noch darum gehen, bei diesem irren Vernichtungsfeldzug nicht dabei gewesen zu sein.

 

http://ebook-vegan-kostenlos.de/Klimarettung.html

 

Diesen Beitrag als Podcast anhören

 

 

Besseres Sehvermögen durch vegane Ernährung

„Bodybuilder Paul Kerton behauptet, dass sich seine Sehrkraft innerhalb von sechs Monaten enorm verbessert hat, seitdem er sich komplett vegan ernährt.“

 

https://www.tag24.de/nachrichten/veganer-bodybuilder-paul-kerton-essen-sechs-monate-kein-fleisch-sehvermoegen-verbessert-england-1005125

 

 

 

 

Arte-Doku über Antibiotika-Krise: „Resistent gegen alles“ – „Das ist der reinste Horrorfilm“

Leider zitiert der Artikel noch nicht einmal Margaret Chan, WHO-Generaldirektorin (Zitat aus der Doku):

 

„Die Weltgesundheit wird von 3 Katastrophen bedroht, die in Zeitlupe auf uns zukommen:

 

Dem Klimawandel

Dem Versagen der Antibiotika

Chronischen nicht übertragbaren Krankheiten

 

Diese sind die hauptsächlichen Killer weltweit. Es sind keine Naturkatastrophen, sie sind von Menschen gemacht. Ergebnisse einer Politik, die …

„Das ist kein Bauernhof mehr, sondern ein Industriebetrieb“

„Auch in das Tierwohl habe man investiert, zum Beispiel in eine Verglasung der Hallen, damit die Hähnchen Tageslicht haben, und in eine Kühlung, dass es im Sommer in der Anlage nicht zu heiß werden kann.“

 

https://www.sueddeutsche.de/bayern/gefluegelmast-haehnchen-bauernhof-naturschutz-1.4375472

 

 

50.000 Galgos werden in Spanien pro Jahr auf bestialischste Weise ermordet

„Eine traditionsreiche und die vielleicht grausamste Tötungsmethode ist das sogenannte Klavierspielen. Dabei wird der Hund mit einem Strick um den Hals an einen Baum gefesselt, auf einer Höhe, bei der er gerade noch mit den Hinterpfoten den Boden berührt. Um sich nicht selbst zu strangulieren, muss der Hund auf den Hinterbeinen tänzeln. So lange, bis er seine Kraft verliert und sich selbst erwürgt. Es ist ein bitterer Kampf, verbunden mit Panik, …

Berufung im Tierquäler-Prozess: Darum ist dem Staatsanwalt die Strafe zu hoch“

„Dass die Staatsanwaltschaft Berufung einlegt, sei ‚nicht so häufig‘ der Fall, erklärte Oberstaatsanwalt Adamski weiter. Die Aufgabe seiner Behörde sei es jedoch, das Verfahren so zu begleiten, dass am Ende ein angemessenes Urteil stehe.“

 

Anmerkung: Wenn ich so etwas lese, dann frage ich mich, was ein Tierquäler noch anrichten muss, damit diesem Staatsanwalt die Höchststrafe von 3 Jahren angemessen erscheint. Meine Phantasie reicht jedenfalls …

Diskussionsrunde „Schöner töten?“

wann: Dienstag, 26. März 2019, 19.30 Uhr

 

wo: Kulturhaus 73, Schulterblatt 73, 20357 Hamburg

 

Eintritt frei

 

http://www.taz.de/taz-Salon-Hamburg-2603/!167920/

 

 

Vegane Ernährungsbetrügerin ertappt

Den Menschen preist diese Ernährungsbetrügerin in Videos die roh-vegane Ernährung an, isst aber selbst Fisch und Eier. Angeblich aus gesundheitlichen Gründen. Was für eine miese widerliche Nummer! Wenn die roh-vegane Nahrung wirklich die Gesundheit schädigt, dann erzählt man seinen Zuschauern, die einem vertrauen, nicht das Gegenteil. Und wenn man von Ernährung keine Ahnung hat, wie offensichtlich diese Ernährungsbetrügerin, dann hält man am …

Der ganz normale Wahnsinn: 64 Schweine sterben in brennendem Tiertransporter

„64 von ihnen starben am Unfallort. Vier von ihnen mussten von Polizisten vor Ort erschossen werden, da ihre Verletzungen so schwer waren. Andere Tiere wurden von Mitarbeitern der Kreisveterinäramtes eingeschläfert. Die überlebenden Schweine wurden zum Schlachthof – dem ursprünglichen Ziel der Fahrt – gebracht.“

 

Konsequenzen? Nein! Der Wahnsinn geht weiter. Denn die Leute wollen Leichen (fr)essen. Die Tierindustrie will Profite machen. Koste es …

Sehenswerte Doku: „Das Schweigen der Vögel“ – wegen der Pestizide

„Das Schweigen der Vögel» thematisiert die Rolle der Landwirtschaft in Bezug auf die Biodiversität. Er thematisiert die Pestizide, welche die Bauern verwenden, um perfekte Ernten einzufahren. Die Gifte schaden vielen Pflanzen und Tieren. Der Film zeigt aber auch, dass nicht nur die Landwirte in der Pflicht sind, sondern auch die Konsumenten eine grosse Mitverantwortung tragen.“

 

https://www.srf.ch/play/tv/dok/video/das-schweigen-der-voegel?id=814 …

„Der Artenschwund nimmt kein Ende“

„Über die Hauptursache des Vogelschwundes auf Feldern, Äckern und Wiesen sind sich Experten seit Langem einig: Die immer monotonere Agrarlandschaft mit zu wenigen unbewirtschafteten Nischen für Vögel und Insekten und zu viel Chemikalieneinsatz.“

 

Und welche Folgen hat das alles? Die Mehrheit (fr)isst weiter Tierprodukte und die Staaten inklusive EU subventionieren Tierprodukte mit Milliarden.

 

https://www.sueddeutsche.de/wissen/biodiversitaet-der …

Schweizer Fitness-Model macht auf grausame Tierindustrie aufmerksam

Anmerkung: Zunächst einmal finde ich es hervorragend, dass Anja Zeidler den Mut aufbringt, die Folgen des Fleischkonsums zu thematisieren. Wunderbar! Nicht so gut finde ich allerdings ihre Beschwichtigungen, dass sie nicht missionieren möchte und dass Fleischesser keine schlechten Menschen seien. Bei einer so wichtigen Angelegenheit für Tiere, Hungernde, Umwelt, Klima und Gesundheit sollte, ja muss man „missionieren“ (ich nenne es „informieren“) …

Drama um Hund “Eddi” – kein Geld für ein etwas längeres Leben

Wenn man diesen Film sieht, wird einem speiübel:

 

Stümperhafte Tierretter.

Ein Hundehalter, der nach einer Bissverletzung selbst herumdoktert bis es dem Hund elendig geht.

Das Halten von „Kampfhunden“, obwohl diese Hunde keinen Sinn machen, erst recht nicht in den Händen von Volldeppen.

Ein „Kampfhundehalter“, der für angerichteten Schäden nicht zur Rechenschaft gezogen wird.

Eine Tierklinik, die keine Gnade kennt und den Hund ermordet, …

Katzen suchen ein Zuhause

         

 

Jannis, ca. 4 Jahre                            Pupa 7, Jahre

 

 

 

 

Wir würden diesen beiden Mäusen sehr gerne helfen. Jannis und Pupa suchen ganz dringend ein Zuhause oder eine Pflegestelle. Sie sind einfach nur knuffig, sehr anhänglich und menschenbezogen, kuscheln und schmusen für ihr Leben gerne . Sie verbindet ein sehr trauriges Schicksal und bisher haben sie kein schönes Leben gehabt, sie wünschen sich so sehr ein eigenes Zuhause, …

FDP-Politik der geistigen Umnachtung

FDP-Frau Suding behauptet mehrfach in der Lanz-Sendung, dass erst noch Technologien zum Klimaschutz entwickelt werden müssten. Da die Erzeugung von Tierprodukten die mit Abstand grösste Quelle klimaschädlicher Treibhausgase ist, stellt sich mir sofort die Frage, welche Technologien denn entwickelt werden müssten, damit sich die Leute Pflanzen anstatt Tierprodukte in ihre Mäuler und die ihrer Haustiere schieben. Meint Frau Suding etwa eine mit …

VeganBook – Blog


  • Aktuelle Informationen rund um den Veganismus!

https://www.veganbook.info

Möchten Sie unsere Arbeit unterstützen?

Der Bedarf an Broschüren (dieses Jahr werden wir weit über 1.000.000 Broschüren gedruckt und verteilt haben) und die dafür benötigten finanziellen Mittel werden immer grösser. Wir garantieren, dass alle Gelder ausschliesslich für die vegane Aufklärungsarbeit verwendet werden.

Dr. med. Ernst Walter Henrich

ProVegan Stiftung
Stiftungssitz: 8280 Kreuzlingen, Hauptstrasse 72
Postanschrift: 8807 Freienbach, Steinhaabe 5

Deutschland
Volksbank Siegerland eG, Berliner Strasse 39, 57072 Siegen
IBAN: DE31 4606 0040 0854 4408 00
BIC: GENODEM1SNS

Schweiz
Credit Suisse AG, Sankt Leonhardstrasse 3, 9001 St. Gallen
CHF-Konto: CH35 0483 5121 0122 0100 0
EURO-Konto: CH98 0483 5121 0122 0200 0
BIC: CRESCHZZ80A
Clearing: 4835