DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Studien Tierprodukte

Laut einer Studie, die online im "American Journal of Clinical Nutrition" veröffentlicht wurde, verringert sich das Risiko für Herzkrankheiten, wenn man tierliche Fette durch pflanzliche …

"Die Ergebnisse zeigen klar, dass Studienteilnehmer mit einer veganen Ernährungsweise deutlich seltener an Prostatakrebs erkrankten."

 

http://www.supermed.at/gesundheit/vegane-ernaehrung-risiko-fuer-p …

IGF-1 ist ein Hormon, das in der Leber gebildet wird. Studien zeigen ganz klar: Je höher der Spiegel von IGF-1, desto höher die Gefahr für Krebs, Herz-Kreislauferkrankungen und vorzeitigen Tod. Je …

Demnach stammen 50% der Dioxine und PCPs in der Nahrung aus Milch und Milchprodukten, 40% aus Fleisch und Fisch.

 

Hier die wichtigsten Zitate aus der Veröffentlichung des BAG:

 

"Trotz der dadurch …

Dr. Greger präsentiert in seinem Vortrag keine unbewiesenen Behauptungen, sondern untermauert jede seiner Aussagen mit Studien.

 

Fazit des Vortrags:

 

Fast alle der 15 häufigsten Todesursachen können …

Aus wissenschaftlicher Sicht sind dies keine Neuigkeiten. Denn schon 1968 veröffentlichten indische Forscher eine Studie über die krebsfördernde Wirkung von tierlichem Protein. Auch Prof. Dr. T. Colin …

Gesättigte Fette und trans-Fettsäuren erhöhen das Risiko eines vorzeitigen Todes nach den Ergebnissen einer Studie, die online in "JAMA Internal Medicine" veröffentlicht wurde. Die Forscher …

 

"Hepatitis E-Infektionen nehmen in Deutschland zu. Als eine der Hauptübertragungsquellen gelten Lebensmittel, die rohes Schweinefleisch enthalten, wie etwa Wurst."

 

 

 

 

 

"Untersuchungen verschiedener …

Gicht wird durch Purine ausgelöst. Sowohl tierliche Nahrungsmittel (z.B. Fleisch, Fisch) als auch pflanzliche Nahrungsmittel (z.B. Bohnen, Linsen, Erbsen) enthalten Purine. Interessanterweise steigern …

Wenn man die wissenschaftlichen Studien analysiert, dann stellt man fest, dass das Enzym TOR sowohl bei Akne als auch bei bestimmten Krebsarten erhöht ist.

 

Milch und Milchprodukte enthalten jede …

Chronisches Nierenversagen ist eine häufige Ursache für Behinderung und Tod. Chronische Nierenleiden nehmen immer mehr zu. Die meisten Betroffenen wissen in der Regel noch gar nichts von ihrer …

Zitate aus der Publikation „Dioxine und dioxinähnliche PCP in Umwelt und Nahrungsketten“ des Umweltbundesamtes:

 

„Besonders kritisch ist die hohe Toxizität und Ökotoxizität in Kombination mit der …

Dr. med. Michael Greger analysierte die Studien zu diesem Thema. Die wichtigsten Ergebnisse als kurze Zusammenfassung:

 

Viele Studien zeigen, dass eine Restriktion von Kalorien ohne Nährstoffmangel …

„Veganer und Nichtraucher haben seltener Mundgeruch“

 

„Die Bakterien, die für den Mundgeruch verantwortlich sind, ernähren sich in erster Linie von tierischen Eiweißen. Und die sind vor allem in …

(Leider wurden Milch und Milchprodukte nicht untersucht, die aber aufgrund ihrer tierlichen Proteine als „flüssiges Fleisch“ die identischen Folgen für den Körpergeruch haben sollten.)

 

http://www.ncb …

Studie Prostatakrebs (der häufigste Krebs beim Mann): Eier erhöhen das Risiko um das Zweifache, Geflügel um das Vierfache.

 

Weitere Studie: Nur 2,5 Eier pro Woche (!) erhöhen das Risiko für tödlichen …

Wissenschaftler untersuchten bei amerikanischen Schulkindern den Einfluss des Konsums von Fast Food auf die Schulleistungen in den Fächern Lesen, Mathematik und Naturwissenschaften. Dabei zeigte sich, …

Mangelnde Empathie, weil gequälte Tiere, verhungernde Kinder und eine ruinierte Umwelt die meisten Leute nicht interessieren.

 

Mangelnde Intelligenz, weil die gesundheitlichen Vorteile einer veganen …

Fleisch und Milchprodukten im Kindesalter legen den Grundstein für spätere schwerste Erkrankungen im Erwachsenenalter – viele Studien zeigen dies!

 

Einige Beispiele:

 

1. Rotes Fleisch in der Kindheit …

Das Schweizer Bundesamt für Gesundheit (BAG) hat einen neuen Bericht zu den Schadstoffen in Lebensmitteln am 8. Oktober 2013 veröffentlicht.

 

Danach werden die vorherigen Untersuchungen bestätigt, …