DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Studie: Weisses und rotes Fleisch sind beide schlecht für die Herzgesundheit

Laut einer NIH-finanzierten randomisierten Crossover-Studie, die im Fachmagazin American Journal of Clinical Nutrition veröffentlicht wurde, erhöhen rotes und weisses Fleisch den Cholesterinspiegel gleichermassen. Die Forscher untersuchten die Auswirkungen einer fettarmen Ernährung (arm an gesättigten Fetten) bei 51 Teilnehmern, bei der das Protein aus rotem Fleisch (Rindfleisch und Schweinefleisch), weissem Fleisch (Huhn und Pute) oder Nichtfleischquellen (Hülsenfrüchte, Nüsse, Getreide und Sojaprodukte) stammte. Alle drei Gruppen haben jede der drei Diäten vier Wochen lang einzeln getestet. Das Gleiche taten sie dann mit Diäten mit hohem Fettgehalt (hoher Gehalt an gesättigten Fetten), bei denen 62 Teilnehmer ihr Protein aus denselben roten, weissen und fleischfreien Quellen bezogen.

 

Es stellte sich heraus, dass sowohl weisses als auch rotes Fleisch im Vergleich zu pflanzlichen Proteinen das LDL-Cholesterin („schlechtes“ Cholesterin) in etwa gleichem Masse erhöhten. Die Forscher wiesen darauf hin, dass nach diesen Ergebnissen fleischlose Proteinquellen bevorzugt werden sollten und dass weisses Fleisch hinsichtlich des Risikos für Herzerkrankungen nicht besser sei als rotes Fleisch.

 

Referenz: Bergeron N, Chiu S, Williams PT, King SM, Krauss RM. Effects of red meat, white meat, and nonmeat protein sources on atherogenic lipoprotein measures in the context of low compared with high saturated fat intake: a randomized controlled trial. Am J Clin Nutr. Published online June 4, 2019.