DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Studie: Gesättigte Fette in der Ernährung vermeiden!

Laut einer neuen Studie, die im BMJ veröffentlicht wurde, verursachen gesättigte Fettsäuren Herzerkrankungen. Die Forscher untersuchten 115.782 Teilnehmer der Health Professionals Follow-up-Study und der Nurses' Health Study, die zu Beginn der Studie keine Herzerkrankungen aufwiesen. Nach der Einrechnung mehrerer Faktoren, einschließlich Gewicht, Bewegung und Familiengeschichte, wiesen die Menschen, die die meisten gesättigten Fettsäuren konsumiert hatten, nach einer Beobachtungszeit von 21 - 26 Jahren ein um 18 % erhöhtes Risiko für die Entwicklung von Herzerkrankungen auf, verglichen mit denen, die am wenigsten gesättigte Fette verzehrt hatten. Wenn die gesättigten Fettsäuren in der Ernährung durch gesündere Nahrungsmittel, einschließlich Vollkorn-Kohlenhydrate, ersetzt wurden, reduzierte sich das Risiko für Herzerkrankungen. Die Autoren kommen zu dem Schluss, dass Empfehlungen zur Vermeidung gesättigter Fette notwendig sind, um Herzerkrankungen zu verhindern.

 

Gesättigte Fette kommen ganz überwiegend in Tierprodukten vor.

 

Referenz: Zong G, Li Y, Wanders AJ, et al. Intake of individual saturated fatty acids and risk of coronary heart disease in US men and women: two prospective longitudinal cohort studies. BMJ. 2016;355:i5796.