DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Von der Politik wurde ein erneuter Lockdown beschlossen, obwohl die Wissenschaft die Nutzlosigkeit und verheerenden Kollateralschäden von Lockdowns nachgewiesen hat

https://reitschuster.de/post/merkel-co-ausser-rand-und-band-ein-land-in-geiselhaft/

 

Die Metastudie der weltweit renommierten Epidemiologen von der Stanford University (Ioannidis und Kollegen) unter Einbezug aller wesentlichen Studien zur Wirksamkeit von Lockdowns hat ergeben, dass Lockdowns keine nennenswerten positiven Auswirkungen auf das Infektionsgeschehen haben, aber ganz im Gegenteil zu verheerenden Kollateralschäden führen:

 

Referenz: Medline, A., Hayes, L., Valdez, K. et al. Evaluating the impact of stay-at-home orders on the time to reach the peak burden of Covid-19 cases and deaths: does timing matter?. BMC Public Health 20, 1750 (2020). https://doi.org/10.1186/s12889-020-09817-9

 

https://tkp.at/2021/01/11/stanford-studie-mit-top-medizin-wissenschaftler-ioannidis-zeigt-keinen-nutzen-von-lockdowns/

 

Eine kanadische Studie bestätigt dies:

 

https://torontosun.com/opinion/columnists/canadian-experts-research-finds-lockdown-harms-are-10-times-greater-than-benefits

 

Schweden hat sich gegen einen Lockdown entschieden und fährt damit sehr gut:

 

https://www.youtube.com/watch?v=E8yDlCK-ao8

 

Florida hat ohne Lockdown weniger Tote:

 

https://www.welt.de/politik/ausland/plus228894847/US-Bundesstaat-Weniger-Tote-ohne-Lockdown-Hatte-Florida-am-Ende-doch-recht.html

 

Stanford-Professor Ioannidis: Lockdown kann Lage verschlimmern:

 

https://reitschuster.de/post/spitzen-wissenschaftler-lockdown-kann-lage-verschlimmern/

 

Das Coronavirus ist definitiv kein „Killervirus“

 

Eine Metastudie einer der weltweit angesehensten Wissenschaftler, John Ioannidis, Professor für Epidemiologie und Statistik an der Stanford Universität, wertete 61 internationale Antikörperstudien aus, um die Infektionssterblichkeit durch das SARS-CoV-2 Virus zu ermitteln. Ioannidis kommt zum Ergebnis, dass die effektive Infektionssterblichkeit viel niedriger ist, als von offiziellen Stellen gemeldet. Nach seinen Berechnungen sterben 0,23 % der mit SARS-CoV-2 infizierten Menschen, die älter als 70 Jahre sind. Bei Personen unter 70 Jahren liegt die Fallsterblichkeit bei lediglich 0,05 %. Diese Zahlen wurden auch von der Weltgesundheitsorganisation bestätigt.

 

https://corona-transition.org/uni-stanford-studie-sterblichkeitsrate-bei-covid-19-geringer-als-0-2-prozent

 

Fazit:

 

Es existiert kein wissenschaftlicher Nachweis zur Wirksamkeit eines Lockdowns, aber jede Menge wissenschaftliche Nachweise zur Unwirksamkeit eines Lockdowns und der verheerenden Kollateralschäden eines Lockdowns.

 

Das Coronavirus ist nachweislich erstaunlich ungefährlich für Personen unter 70 Jahren und nur für Personen über 70 Jahren mit chronischen Vorerkrankungen sehr gefährlich, so wie die Influenza auch. Somit besteht der einzige sinnvolle Weg darin, die gefährdeten Personenkreise konsequent zu schützen, aber nicht ein Lockdown für alle.

 

„Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute die ganze Zeit - aber alle Leute die ganze Zeit zum Narren halten, das kann man nicht.“ - Abraham Lincoln