DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Dubioser Wissenschaftler, der Fleischkonsum empfiehlt, verschwieg seine Verbindungen zur Fleischindustrie in seiner „Studie“

Wie bereits berichtet, empfahlen dubiose Wissenschaftler in einer Studie den Konsum von Fleisch, indem sie die Fakten „frisierten“: https://www.provegan.info/de/infothek/aktuelles/wissenschaftler-empfehlen-weiterhin-fleisch-zu-essen-die-presse-berichtet-sofort-mit-begeisterun/

 

Wie jetzt herauskam, hat der Studienleiter Bradley C. Johnston bei den Angaben zu seinen Interessenkonflikten in der Studie seine Verbindungen zur Fleischindustrie verschwiegen. Interessant ist auch, dass Bradley C. Johnston schon früher mittels Studien unverfrorene Werbung für gesundheitsschädliche Produkte der Nahrungsmittelindustrie machte. Denn aufgefallen war Bradley C. Johnston schon einmal, als er 2016 in einer Studie herausgefunden haben wollte, dass raffinierter Zucker nicht gesundheitsschädlich sei. Diese Studie wurde von Nahrungsmittelindustrie finanziert.

 

https://www.livekindly.co/the-red-meat-is-healthy-study-has-ties-to-big-meat/

 

https://www.nytimes.com/2019/10/04/well/eat/scientist-who-discredited-meat-guidelines-didnt-report-past-food-industry-ties.html