DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Der Konsum von Pflanzenprotein anstelle von Tierprotein verringert das Sterberisiko

Laut einer im Fachmagazin JAMA Internal Medicine veröffentlichten Studie verringert der Verzehr von pflanzlichem Protein anstelle von tierlichem Protein das Risiko eines frühen Todes. Die Wissenschaftler verglichen die Proteinaufnahme und die Sterblichkeitsrate der Teilnehmer an der National Institutes of Health - AARP Diet and Health Study. Diejenigen, die mehr pflanzliches Protein assen, reduzierten ihr Sterblichkeitsrisiko im Vergleich zu denen, die weniger pflanzliches Protein konsumierten. Die Ergebnisse zeigten, dass das Ersetzen von 3 % tierlichen Proteins durch pflanzliches Protein aus Lebensmitteln wie Brot, Getreide und Pasta das Risiko des Todes durch Herzerkrankungen um bis zu 12 % verringerte. Diese Zusammenhänge waren am stärksten, wenn es darum ging, Protein aus Eiern und rotem Fleisch durch pflanzliches Protein zu ersetzen. Diese Ergebnisse stützen frühere Forschungen, die zeigen, dass pflanzliche Proteinquellen eine bessere Gesundheit und Langlebigkeit fördern.

 

Referenz: Huang J, Liao LM, Weinstein SJ, Sinha R, Graubard BI, Albanes D. Association between plant and animal protein intake and overall and cause-specific mortality. JAMA Inter Med. Published online July 13, 2020.