DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Studie: Tierliches Protein steht in Verbindung mit dem Tod durch Krebs, Diabetes und Herzerkrankungen

Laut einer im Fachmagazin American Journal of Clinical Nutrition online veröffentlichten Studie erhöhte die vermehrte Zufuhr von tierlichem Protein das Todesrisiko bei Patienten mit Krebs, Diabetes und Herzkrankheiten. Die Forscher untersuchten die Ernährung von 2.641 Teilnehmern aus der Kuopio Ischaemic Heart Disease Risk Factor Study und verglichen die Proteinzufuhr mit dem Tod durch chronische Krankheiten. Diejenigen, die anstelle von pflanzlichem Protein mehr Fleisch und Eiweiss aus tierlichen Quellen konsumierten, erhöhten das Risiko, an chronischen Krankheiten zu sterben, um 23 Prozent. Mögliche Mechanismen für das erhöhte Risiko sind eine verminderte Nierenfunktion und eine erhöhte Produktion von Krebs auslösenden Hormonen, die mit einer höheren Proteinaufnahme aus tierlichen Quellen verbunden sind.

 

Referenz: Virtanen HEK, Voutilainen S, Koskinen TT, et al. Dietary proteins and protein sources and risk of death: the Kuopio Ischaemic Heart Disease Risk Factor Study. Am J Clin Nutr. Published online April 9, 2019.