DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Studie: Pflanzliche Ernährung senkt das Risiko für Herzversagen

Pflanzliche Ernährung senkt das Risiko, an Herzversagen zu erkranken. Dies geht aus Daten hervor, die bei den diesjährigen „Scientific Sessions“ der „American Heart Association“ in Anaheim, Kalifornien, vorgestellt wurden. Die Forscher verglichen fünf verschiedene Ernährungsstile bei 15.569 Teilnehmern, bei denen keine Herzkrankheit oder Herzinsuffizienz diagnostiziert worden war. Diejenigen, die eine pflanzliche Ernährung durchführten, die dunkles, grünes Blattgemüse, Bohnen und Vollkornprodukte beinhaltete und Fleischwaren ausschloss, konnten das Risiko für Herzversagen um 42 Prozent senken. Die anderen untersuchten Ernährungsweisen schlossen rotes Fleisch, gesättigte Fette, Eier und mit Zucker gesüßte Getränke ein.

 

Referenz: Lara K, Levitan EB, Gutierrez OM, et al. Plant based diet associated with less heart failure risk. Poster presented at: American Heart Association’s Scientific Sessions 2017; November 11-15, 2017; Anaheim, CA.

 

Anmerkung: Herz-Kreislauferkrankungen sind die häufigste Todesursache in den Industrieländern