DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Studie: Das Ersetzen von rotem und verarbeitetem Fleisch durch pflanzliche Proteinquellen verringert das Risiko für Herzkrankheiten und frühen Tod

Dies ist das Ergebnis einer vom NIH (National Institutes of Health) finanzierten Studie. Die Personen, die das meiste pflanzliche Protein assen, hatten ein um 27 % geringeres Risiko an irgendeiner Ursache zu sterben und ein um 29 % geringeres Risiko an Herzkrankheiten zu sterben im Vergleich zu denjenigen, die am wenigsten davon assen. Darüber hinaus nehmen die Forscher an, dass das Ersetzen von 5 % der Kalorien aus tierlichem Eiweiss durch die gleiche Anzahl von Kalorien aus pflanzlichem Protein das Risiko um 50 % verringert, an irgendeiner Ursache einschliesslich einer Herzerkrankung zu sterben. Wenn 2 % des verarbeiteten Fleischproteins durch Pflanzenprotein ersetzt wird, so ist das mit einem um 32 % reduzierten Todesrisiko verbunden. Die Wissenschaftler kommen zu dem Schluss, dass der Ersatz von einer Portion Fleisch pro Tag durch pflanzliche Nahrungsmittel wie Nüsse, Hülsenfrüchte und Vollkornprodukte das Risiko für Herzerkrankungen um bis zu 47 % senken kann.

 

Referenz: Haslam DE, Rehm CD, Song M, Hu FB, Zhang FF, Bhupathiraju SN. American Heart Association EPI | LIFESTYLE 2020 Scientific Sessions - Abstracts P510 and P512. March 5, 2020: Phoenix, AZ.