DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Ernährung und geistige Leistungsfähigkeit bei Kindern

Australische Wissenschaftler haben die Ernährungsgewohnheiten von Kindern mit den Testergebnissen für die Hirnleistung verglichen. Es zeigte sich, dass ein westlicher Ernährungsstil („Western-Diet“), der sich durch viele Tierprodukte wie Fleisch und Milchprodukte, Fastfood, zuckerhaltige Produkte wie Softdrinks und Süssigkeiten auszeichnet, mit schlechteren Testergebnissen bei verschiedenen Hirnleistungstests assoziiert war. Eine vermehrte Zufuhr von Obst und grünem Gemüse zeigte hingegen einen günstigen Einfluss auf die Hirnleistungsfähigkeit.

 

Zusammenfassende Feststellung der Autoren: Eine hohe Zufuhr von „Western-Diet“ im Alter von 14 Jahren führte bereits nach drei Jahren, also mit 17, zu einer verminderten kognitiven Leistungsfähigkeit.

 

Anmerkung ProVegan: Kann es unter diesen Voraussetzungen verwundern, dass den Menschen später als Erwachsene mehrheitlich ein frivoler Gaumenkitzel wichtiger ist als die eigene Gesundheit, verhungernde Kinder, Tiere, Umwelt und Klima? Nicht umsonst stellte schon der Nobelpreisträger Albert Einstein fest: „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“

 

Referenz: Anett Nyaradi, Jonathan K. Foster, Siobhan Hickling, Jianghong Li, Gina L. Ambrosini, Angela Jacques, Wendy H. Oddy; Prospective associations between dietary patterns and cognitive performance during adolescence, Journal of Child Psychology and Psychiatry, Article first published online: 13 FEB 2014