DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Newsletter ProVegan: Ausgabe 48/2018

Tierquälereien im Schlachthof waren seit 2007 bekannt – aber nichts geschah

Anmerkung: Schlachthöfe sind immer ein Ort grausamster Gewalt gegen Tiere und wiesen immer schon (nach staatlichen Untersuchungsergebnissen) eine hohe Quote von Tieren auf, die bei lebendigem Leib auseinandergeschnitten werden. Wer Tierprodukte wie Fleisch, Milch, Eier und Fisch konsumiert, tut Tieren zwangsläufig extremste Gewalt an. Das ignoriert der Konsument, der ein profanes Geschmackserlebnis höher bewertet als das Leben und die Unversehrtheit eines Tieres.

 

http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Tierquaelerei-in-Oldenburg-Waren-Zustaende-in-Schlachthof-bekannt