DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Newsletter ProVegan: Ausgabe 40/2019

Die Verblödung der Gesellschaft: Ferkel essen ist okay, Babydelfine aber nicht

Die einen Tiere werden ausgebeutet, gequält, vergewaltigt, ermordet und dann gegessen. Bei anderen Tieren wiederum soll das aber unmoralisch sein. Das ist nichts anderes als Rassismus auf der Ebene der Tiere. Eine solche Verblödung ist kaum auszuhalten. Genau das Gleiche spielt sich auch auf der Ebene der Menschen ab. Dort erdreisten sich einige Deppen zu behaupten, Menschen mit unterschiedlich vielen Pigmenten in der Haut hätten einen unterschiedlichen Wert. Unfassbar.

 

https://www.bento.de/politik/mein-herz-ist-gestorben-warum-wir-keine-babydelfine-essen-babykuehe-aber-schon-a-aea4aeb7-3bb1-41da-bc6d-32272d464953#refsponi

 

https://utopia.de/inscope21-delfinbaby-fleisch-instagram-159099