DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Newsletter ProVegan: Ausgabe 33/2021

Studie der CDC (amerikanische Gesundheitsbehörde): Die Vorerkrankungen von Menschen mit COVID-19

Die Studie untersucht die Vorerkrankungen bei 540.667 Erwachsenen, die mit COVID-19 ins Krankenhaus eingeliefert wurden, und zwar in einem Zeitraum von März 2020 bis März 2021

 

Von den 4.899.447 hospitalisierten Erwachsenen waren 540.667 (11,0%) Patienten mit COVID-19, von denen 94,9% mindestens eine Grunderkrankung aufwiesen. Essentielle Hypertonie (50,4 %), Fettstoffwechselstörungen (49,4 %) und Adipositas (33,0 %) waren am häufigsten.

 

Bestimmte Grunderkrankungen und die Anzahl der Erkrankungen waren mit einer schweren COVID-19-Erkrankung verbunden. Bluthochdruck und Fettstoffwechselstörungen waren am häufigsten, während Fettleibigkeit, Diabetes mit Komplikationen und Angststörungen die stärksten Risikofaktoren für eine schwere COVID-19-Erkrankung waren. Je mehr Grunderkrankungen, desto höher das Risiko für einen schweren Verlauf.

 

Anmerkung: Warnen uns die Regierungen vor diesen Grunderkrankungen und beraten sie die Bevölkerungen, wie man die Grunderkrankungen am besten behandelt? Nein, das tun sie nicht. Denn alle Grunderkrankungen sind ernährungsbedingt durch Tierprodukte, ausser den Angststörungen. Was tun die meisten Regierungen? Sie verbreiten massiv Angst vor einem Virus.

 

Referenz: Kompaniyets, L., Pennington, A. F., Goodman, A. B., Rosenblum, H. G., Belay, B., Ko, J. Y., … Lavery, A. M. (2021). Underlying Medical Conditions and Severe Illness Among 540,667 Adults Hospitalized With COVID-19, March 2020-March 2021. Preventing Chronic Disease, 18.