DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Newsletter ProVegan: Ausgabe 30/2021

Studie: Fleisch erhöht das Risiko für Herzkrankheiten

Eine Meta-Analyse, die im Fachmagazin Critical Reviews in Food Science and Nutrition veröffentlicht wurde, zeigt, dass der Verzehr von rotem und verarbeitetem Fleisch das Risiko für ischämische Herzkrankheiten erhöht. Die Wissenschaftler überprüften 13 Arbeiten, die den Fleischkonsum mit der Inzidenz und Mortalität von Herzerkrankungen vergleichen. Der Verzehr von nur 50 Gramm verarbeitetem Fleisch und rotem Fleisch pro Tag erhöht das Risiko für Herzkreislauf-Erkrankungen um 18 % bzw. 9 %. Eine typische Portion liegt in der Regel zwischen 115 und 170 Gramm, was das Risiko verdoppeln oder verdreifachen würde. Die Autoren führen das erhöhte Risiko auf die erhöhte Aufnahme von gesättigtem Fett, Trimethylamin-N-Oxid (TMAO) und Natrium zurück, die mit Entzündungen, Bluthochdruck und anderen Risikofaktoren für Herzerkrankungen in Verbindung stehen.

 

Referenz: Papier K, Knuppel A, Syam N, Jebb SA, Key TJ. Meat consumption and risk of ischemic heart disease: a systematic review and meta-analysis. Crit Rev Food Sci Nutr. Published online July 20, 2021. doi: 10.1080/10408398.2021.1949575