DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Newsletter ProVegan: Ausgabe 30/2018

„De facto gibt es keinen Klimaschutz, weder weltweit noch in Deutschland“

„Meteorologe Mojib Latif erklärt die ‚Bullenhitze‘ in Europa für außergewöhnlich – und stellt fest: Weder in Deutschland noch weltweit gebe es de facto Klimaschutz. Dabei greift er die Autoindustrie ebenso an wie Kanzlerin Merkel.“

 

Die Kritik von Professor Latif an der Autoindustrie und Merkel ist sehr berechtigt, allerdings fällt auf, dass er die Hauptverursacher des Klimawandels überhaupt nicht nennt: Tierprodukte. Möchte er sich als Tierproduktekonsument nicht in einen Widerspruch begeben?

 

Aber so läuft es meistens. Vor der Klimakatastrophe wird berechtigterweise gewarnt, aber gleichzeitig deren Hauptursache verschwiegen. Auch so werden die Menschen in die Irre geführt.

 

https://www.welt.de/politik/deutschland/article180075134/Klimaschutz-Mojib-Latif-wirft-Autoindustrie-und-Merkel-Versaeumnisse-vor.html