DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Newsletter ProVegan: Ausgabe 20/2021

Studie: Speck und gepökeltes Schweinefleisch erhöhen das Risiko für Hepatitis E

Der Verzehr von Speck, gepökeltem Schweinefleisch und anderen Schweinefleischprodukten erhöht das Risiko für Hepatitis E. Dies geht aus Daten hervor, die in der Zeitschrift Emerging Infectious Diseases der Centers for Disease Control and Prevention veröffentlicht wurden. Die Forscher verglichen Hepatitis E-Virus (HEV) RNA-positive Blutproben mit negativen Blutproben auf Risikofaktoren für HEV-Infektionen. Die Ergebnisse brachten den Verzehr von Speck, gepökeltem Schweinefleisch und Schweineleber mit einer Hepatitis-Infektion in Verbindung. Bei den Spendern mit positiven Ergebnissen gaben 97,4 % Schweinefleischkonsum an. Spender, die kein Fleisch essen, hatten keine positiven Ergebnisse. Die Autoren merken an, dass die Virusübertragung sowohl bei gekochten als auch bei ungekochten gepökelten Schweinefleischprodukten auftreten kann, wobei keine Zeit oder Temperatur bekannt ist, bei der diese Produkte gekocht werden müssen, um sie vor dem Virus sicher zu machen.

 

Referenz: Smith I, Said B, Vaughan A, et al. Case–control study of risk factors for acquired hepatitis E virus infections in blood donors, United Kingdom, 2018–2019. Emerg Infect Dis. Published online May 6, 2021. doi: 10.3201/eid2706.203964