DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Newsletter ProVegan: Ausgabe 18/2022

EU-Gericht: PFOA-Ersatz ist «besonders besorgniserregend»

«Der Europäische Gerichtshof bestätigte die Giftigkeit von GenX-Chemikalien.»

 

«Schon zur Zeit der Zulassung stellte sich heraus, dass GenX Leber- und Nierenschäden verursachen kann und das Immunsystem beeinträchtigt.»

 

«In der EU ist die Verwendung von GenX-Chemikalien durch das Urteil nicht direkt eingeschränkt. Die Listung als «besonders besorgniserregend» bedeutet aber, dass sie strikteren Vorschriften unterliegen.»

 

«GenX ist ein Markenname von Chemours. Er bezeichnet eigentlich eine Chemikalie mit dem Namen HFPO-DA oder, ausführlich, Ammonium-2,3,3,3-tetrafluor-2-(heptafluorpropoxy)propanoat. Chemours bezeichnet GenX auch als C3-Dimersäure, eine andere Bezeichnung ist FRD-902.»

 

«Der EU-Gerichtshof in Luxemburg bestätigte die Einstufung von GenX-Chemikalien unter anderem wegen ihrer hohen Mobilität und der grossen Langlebigkeit. Selbst wenn sie in geringen Mengen vorliegen und sich kaum im Körper anreichern, sind sie quasi unzerstörbar.»

 

«Umweltverbände und Konsumentenschützer wie «Chem Trust» fordern, alle PFAS ganz zu verbieten oder ihren Einsatz wenigstens stark einzuschränken.»

 

«Bereits zwischen 2000 und 2006 hatte DuPont in eigenen Studien herausgefunden, dass GenX «Leber- und Nierenschäden verursacht, Einfluss auf die körperliche Entwicklung einschliesslich Frühgeburten und Verzögerungen in der Genitalentwicklung hat, das Immunsystem unterdrückt und Krebstumore sowohl in der Leber als auch in der Bauchspeicheldrüse verursacht». Das berichtet der «Intercept» aus Unterlagen, die DuPont der US-Umweltagentur EPA schickte.»

 

https://www.infosperber.ch/wirtschaft/konzerne/eu-gericht-pfoa-ersatz-ist-besonders-besorgniserregend/