DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Newsletter ProVegan: Ausgabe 12/2019

Der ganz normale Wahnsinn: 64 Schweine sterben in brennendem Tiertransporter

„64 von ihnen starben am Unfallort. Vier von ihnen mussten von Polizisten vor Ort erschossen werden, da ihre Verletzungen so schwer waren. Andere Tiere wurden von Mitarbeitern der Kreisveterinäramtes eingeschläfert. Die überlebenden Schweine wurden zum Schlachthof – dem ursprünglichen Ziel der Fahrt – gebracht.“

 

Konsequenzen? Nein! Der Wahnsinn geht weiter. Denn die Leute wollen Leichen (fr)essen. Die Tierindustrie will Profite machen. Koste es was es wolle.

 

https://www.noz.de/deutschland-welt/nordrhein-westfalen/artikel/1669775/viehtransporter-geraet-bei-wettringen-in-brand-viele-schweine-verenden