DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Newsletter ProVegan: Ausgabe 41/2021

Stephen Hawking: Menschen müssen Planeten verlassen – Erde in 100 Jahren „unbewohnbar“

«Wie lange wird es uns Menschen noch auf der Erde geben? Zunehmend extreme Wetter-Ereignisse und ein steigender Energieverbrauch führen zwangsläufig dazu, dass wir uns diese Frage stellen müssen. Zu Lebzeiten beschäftigte sich auch der renommierte Astrophysiker Stephen Hawking intensiv mit dem Fortbestand der Menschheit. Vor seinem Tod erklärte er, dass unsere Spezies den Planeten innerhalb von 100 Jahren verlassen müsse.»

 

Anmerkung: Wie man meinen Kommentaren seit Jahren entnehmen kann, bin auch ich der Meinung, dass die Kipppunkte bereits überschritten sind und die Zerstörung der Erde durch den Menschen nicht mehr aufzuhalten ist. Erkennbar ist die unvermeidbare Katastrophe an der Dummheit und / oder dem Unwillen der Menschen, die Tierindustrie als Hauptursache des Klimawandels anzugehen. Die Tierindustrie spielt selbst in den Diskussionen kaum einmal eine Rolle. Ich bin aber nicht der Meinung, dass man andere Planeten besiedeln sollte. Abgesehen davon, dass diese dann auch von den Menschen zerstört würden, halte ich die Möglichkeit der technischen Umsetzung für äusserst fragwürdig. In diesem Sinne kommt mir der eigene Tod als Privileg vor, dass ich das Ende nicht miterleben werde. Mir ist auch völlig unverständlich, wie Menschen unter diesen Bedingungen aus egoistischen Motiven noch Kinder in die Welt setzen können. Die Menschen zerstören die Lebensgrundlagen zukünftiger Generationen, setzen sie aber trotzdem in die Welt. Tollhaus in Perfektion.

 

https://www.fr.de/panorama/stephen-hawking-astrophysiker-prognose-erde-menschen-ueberleben-tod-unbewohnbar-tn-91019024.html