DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Newsletter ProVegan: Ausgabe 02/2021

«Meine Pandemie mit Professor Drosten»

Anmerkung: Ein interessanter Artikel, wobei ich allerdings einer Aussage des Autors vehement widersprechen muss: «Bill Gates behauptet allen Ernstes, mit Klimawandel und Atomkrieg könne man fertig werden, die wahre Gefahr seien die Pandemien, die in den Kulissen lauern. Pausenlos künden unsere Menschenfreunde deshalb von pandemischen Katastrophen apokalyptischen Ausmaßes, gelegentlich mit Szenarien, die sich wie Gebrauchsanleitungen für die gegenwärtige Pandemie lesen.»

 

Abgesehen davon, dass die Menschheit mit dem Klimawandel nicht fertig werden wird, sind Pandemien durch Viren (und Bakterien) tatsächlich eine extrem grosse Gefahr, die man nicht hoch genug einschätzen kann. Nur eben ist das Corona-Virus nicht eine solch grosse Gefahr. Denn das Corona-Virus hat zwar eine relativ hohe Infektiosität, verursacht aber nur eine geringe Letalität. Zudem sind schwere Verläufe fast ausschliesslich bei Übergewichtigen und älteren Personen mit Vorerkrankungen zu finden. Kommt allerdings eine Pandemie mit einem Virus, das sich durch eine hohe Infektiosität und hohe Letalität auszeichnet, dann wird es wirklich sehr ernst. Dieses Virus wird dann kaum noch zu bewältigen bzw. zu beherrschen sein.

 

Hier bleibt nur die bestmögliche Prävention vor einer solch katastrophalen Zoonose durch Beendigung der Tierausbeutung, denn 70 – 80 % der Viren stammen von Tieren. So wie ich die Mehrheit der Menschheit einschätze, werden sie nicht von der Tierausbeutung lassen. Lieber werden sie sterben als von ihren Tierprodukten zu lassen, wie man ja schon heute an den ernährungsbedingten Krankheiten durch Tierprodukte sehen kann, die mit Abstand die meisten Todesfälle verursachen.

 

Bleibt nur noch die Hoffnung, dass ich mich irre.

 

https://kenfm.de/meine-pandemie-mit-professor-drosten/