DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Newsletter ProVegan: Ausgabe 34/2019

„Kommentar Tierschützer kriminalisiert: Den Boten zum Bösen gemacht“

„Der niedersächsische CDU-Chef Bernd Althusmann bezeichnet Tierschützer als kriminelle Einbrecher.“

 

„Zur Erinnerung: Mitarbeiter*innen der Veterinärämter sind nicht eingeschritten, wenn Rinder gestrampelt und gebrüllt haben, weil sie offensichtlich nicht ausreichend betäubt waren.“

 

„Und Althusmann? Der kritisiert in seinem Statement nicht die Landwirt*innen, die die Milchkühe so verschleißen, dass ihnen die Kraft fehlt, einen einzigen Schritt zu machen. Er kritisiert nicht die Transportunternehmen, die diese Tiere trotzdem in die Schlachthöfe karren. Er kritisiert auch nicht die Schlachthöfe, die die Tiere statt sie noch im Transporter notzuschlachten, bei vollem Bewusstsein an Ketten in den Schlachtraum schleifen. Nein, er kriminalisiert die Tierschützer*innen ohne deren Engagement etwa der Schlachthof in Bad Iburg wohl noch lange nicht geschlossen worden wäre.“

 

Anmerkung: Es ist ja bekannt, dass sich in der CDU viele Tierquäler und Tierfeinde finden. Aber was für eine sonderbare und von allen guten Geistern verlassene Gestalt ist denn dieser Althusmann! Das Geschwätz von ihm ist ja nicht nur extrem bösartig, sondern abgrundtief dumm.

 

„Die Dummheit geht oft Hand in Hand mit Bosheit.“ - Heinrich Heine

 

http://www.taz.de/Kommentar-Tierschuetzer-kriminalisiert/!5567495/