DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Newsletter ProVegan: Ausgabe 15/2021

Katzen suchen ein Zuhause

 

Slippy wurde im schlimmen Zustand von einer älteren Dame gefunden. Höchstwahrscheinlich wurde er von Hunden gebissen, was eine Gewebsnekrose verursachte. Die Ärtze mussten ein Ohr und nekrotische Gewebe entfernen. Der Kater ist taub oder schwerhörig und blind. Seine Blindheit könnte durch eine Infektion verursacht worden sein. Er hätte deswegen die Gefahr von den Hunden nicht bemerkt (überhaupt ist es schwer zu verstehen, wie er auf der Straße überleben konnte). Aber er spürt einen Menschen, wahrscheinlich mit dem sechsten Sinn). Man sah wenige Überlebenschancen für Slippy, aber er erholt sich langsam. Seine Wunden sind fast geheilt. Er hat einen guten Appetit.

Slippy ist ein junger Kater. Der gute Kerl verfehlt nie das Katzenklo. Er will öfter schmusen, kuscheln und auf dem Schoss sitzen!Der FIV-Test war leider positiv. Nach der Behandlung in der Klinik hat Slippy nirgendswo zu gehen.

 

Spendenkonto

 

Auf eigenen Pfoten e.V.

Raiffeisenbank Kirchweihtal eG

Konto 15237, BLZ 733 699 18

 

 IBAN: DE87 7336 9918 0000 0152 37, BIC: GENODEF1OKI

 

 Wer könnte den armen Slippy unterstützen? Mehr Info und die Bilder finden Sie hier:

 

Auf eigenen Pfoten Verein zum Schutz der Würde und Rechte in Not geratener Tiere e.V. - Notfälle Donezk 2 (auf-eigenen-pfoten.de)

 

Kontakt bitte per Mail: opfeil2006@yahoo.de

 

 

Wichtiger Hinweis: Bitte ernähren Sie Ihre Haustiere vegan. Denn es macht keinen Sinn, ein Tier zu retten, wenn dafür andere Tiere im Futternapf des geretteten Tieres landen. Weitere Informationen zur veganen Haustierfütterung hier:

https://www.provegan.info/de/ernaehrung/grundsaetzliches-ueber-vegane-haustierfuetterung/