DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Newsletter ProVegan: Ausgabe 39/2022

Jetzt wollen sie auch die Tiefsee zerstören

«Die Tiefsee ist einer der letzten unberührten Orte unserer Erde. Dennoch will die Bergbauindustrie ausgerechnet hier ihre Monstermaschinen loslassen. Sie sollen dem Boden gewaltsam Mangan, Kobalt, Kupfer und seltene Erden entreißen, um den rasant steigenden Rohstoffbedarf der Elektronik- und Rüstungsindustrie zu decken.»

 

«Den Ozeanen geht es bereits sehr schlecht. Sie sind überfischt und bis an den Rand voll mit Plastikmüll. Sie werden von Ölpesten heimgesucht und von der Klimakrise gebeutelt – und trotzdem soll jetzt auch noch die Tiefsee umgegraben werden. Wenn es so weitergeht, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis unsere Meere nicht mehr können und kippen. Der Lebensraum von Millionen Meerestieren würde vernichtet werden. Gleichzeitig verlieren wir einen wichtigen Verbündeten gegen die Klimakrise: Denn tief unten speichert der Ozean Unmengen an Kohlenstoff. Sein Gleichgewicht mit all seinen Tieren und Pflanzen ist auch für uns entscheidend.»

 

Anmerkung: Warum machen die Menschen das? Es macht doch keinen Sinn, die Welt zu zerstören und kollektiven Suizid zu begehen! Warum fressen sich die Menschen mit Tierprodukten regelrecht zu Tode und verursachen dadurch nebenbei noch die Klimakrise, massive Umweltzerstörungen und den Welthunger? Warum werden Tiere lebenslang gequält, vergewaltigt, ausgebeutet und anschliessend grauenvoll ermordet, wenn dies auch die Menschen massiv schädigt und deren Lebensgrundlagen zerstört? Ich denke, solche Fragen sind kaum zu beantworten, weil der Irrsinn seine eigenen undurchschaubaren Gesetzmässigkeiten hat. Kakistokratie, Irrsinn und Mass Formation haben leider weltweit die Macht übernommen. Und die Irrsinnsspirale wird sich immer weiterdrehen. Leider bis zum bitteren Ende.

 

https://story.greenpeace.at/tiefseebergbau/