DR. MED. HENRICH
PROVEGAN STIFTUNG
www.ProVegan.info

Newsletter ProVegan: Ausgabe 42/2020

„Das System der Nutztierhaltung basiert darauf, dass Menschen aus dem Körper eines fühlenden Lebewesens Profit schlagen und es Menschen gibt, die dafür bezahlen“

„Das Leben eines jeden Tieres aus einem landwirtschaftlichen Betrieb endet (im besten Fall) mit einem Messer im Hals. Unabhängig davon, wie gut ein einzelner Betrieb auf den ersten Blick aussehen mag: das betäubungslose Kastrieren von Ferkeln, das Töten männlicher Kälber und die Ermordung aller Nutztiere im Schlachthof sind gesetzlich erlaubt und gesellschaftlich anerkannt.“

 

„Statt die Wut an einzelnen Bauern auszulassen, sollten wir uns lieber Fragen, welche Verbrechen wir mit unserem Konsum von Fleisch, Eiern und Milch tagtäglich unterstützen.“

 

https://www.nrwz.de/kreis-rottweil/nach-schweinezucht-skandal-veganer-melden-sich-zu-wort/286751